Ursberg | Betrunkene Frau nimmt Mann auf die Motorhaube

Polizei auto

Symbolbild

In der Nacht zum Mittwoch, 01.04.2020, geriet ein bereits getrennt lebendes Ehepaar nach vorangegangenem Alkoholkonsum in Streit. Die 30-jährige Frau wollte gegen 02:25 Uhr das Anwesen in Ursberg, Lkrss. Günzburg, ihres Noch-Ehemannes mit einem Pkw verlassen. Der Ehemann und ein Bekannter des Paares wollten dies aufgrund der Alkoholisierung der Frau verhindern, weshalb sich der 25-jährige Bekannte vor das Fahrzeug stellte. Die Frau fuhr jedoch trotzdem los und erfasste den Mann, der aufgrund der Geschwindigkeit des Pkw letztendlich über die Motorhaube und die Windschutzscheibe auf das Dach rutschte. Erst als der „Mitfahrer“ heftig gegen die Scheibe klopfte, hielt die Frau nach einer Fahrtstrecke von ca. 30 Metern an.

Gegenüber den mittlerweile eingetroffenen Polizeibeamten verhielt sich die 30-Jährige ebenfalls sehr aggressiv. Bei der Durchführung der angeordneten Blutentnahme leistete die Betrunkene Widerstand und beleidigte die Polizeibeamten massiv. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde die Frau aufgrund ihres Zustandes in Gewahrsam genommen und der Führerschein beschlagnahmt. Der ungewollte Mitfahrer blieb bei dem Vorfall glücklicherweise unverletzt.