1.3 C
Memmingen
Donnerstag. 01. Dezember 2022 / 48

Landkreis Unterallgäu | Langjährige Kommunalpolitiker mit Verdienstmedaille und Dankurkunde ausgezeichnet

-

Print Friendly, PDF & Email

Sie engagieren sich seit vielen Jahren für ihre Gemeinde: Bürgermeisterin Marlene Preißinger aus Unteregg und die Gemeinderäte Josef Hornich aus Kirchheim und Josef Vogel aus Türkheim. Dafür hat ihnen Innenminister Joachim Herrmann die Kommunale Verdienstmedaille beziehungsweise die Kommunale Dankurkunde verliehen. Landrat Alex Eder überreichte die Auszeichnungen nun im Landratsamt in Mindelheim.

Marlene Preißinger erhielt die Verdienstmedaille in Bronze. Preißinger wurde im Jahr 2007 zur Bürgermeisterin von Unteregg gewählt. Zuvor war sie Gemeinderätin und stellvertretende Bürgermeisterin. Darüber hinaus gehört Preißinger seit 1996 dem Unterallgäuer Kreistag an und war von 2014 bis 2020 Stellvertreterin des Landrats. „Ein besonderer Meilenstein war der Umbau des ehemaligen Pfarrhofs zu einem Dorfgemeinschaftshaus“, blickte Eder auf ihr Wirken als Bürgermeisterin zurück. Außerdem nannte er die erfolgreiche Durchführung der Dorferneuerung in Oberegg, verschiedene Straßenbauprojekte oder das Bemühen um Wohnungsbau, Gewerbebetriebe und Vereine als Verdienste. Sehr beliebt sei Preißinger mit ihrer offenen Art auch als Stellvertreterin des Landrats gewesen. Immer wieder sei sie auch kurzfristig für den Kreischef eingesprungen.

Die Verdienstmedaille in Bronze gab es auch für Josef Hornich, der sich 30 Jahre lang als Gemeinderat für das Wohl des Markts Kirchheim eingesetzt hat. Er habe unter anderem die gemeindliche Bücherei wiederaufgebaut und den Bürgermeister bei der Erneuerung der Abwasserkanalisation vertreten, lobte Eder das langjährige, große Engagement des Geehrten. Darüber hinaus habe Hornich bei der Erstellung des Hochwasserschutzes mitgewirkt und sich als Marktmeister um die Entwicklung und den Weiterbestand der Märkte in Kirchheim verdient gemacht.

Josef Vogel erhielt die Kommunale Dankurkunde. Er ist seit 2002 im Gemeinderat von Türkheim und war von 2014 bis 2020 dritter Bürgermeister. Eder hob seinen Einsatz für die Lebensqualität in Türkheim hervor und ging auch auf die anderen Ehrenämter des Geehrten ein. So bringt sich Vogel aktiv in der Kirchenverwaltung ein und habe den Musikverein Irsingen als Dirigent mitaufgebaut.

„Sie alle tragen seit Jahren Verantwortung“, betonte der Landrat und dankte für das wertvolle Engagement direkt bei den Menschen vor Ort in den Gemeinden. Die 52 Gemeinden machten den Landkreis Unterallgäu letztlich aus. Lobende Worte für die Geehrten gab es anschließend auch von Bürgermeisterin Susanne Fischer aus Kirchheim und Bürgermeister Christian Kähler aus Türkheim. Bürgermeister Reiner Rößle aus Lauben nahm die Verdienstmedaille in Bronze stellvertretend für den langjährigen Gemeinderat Gerhard Veit in Empfang, der kurzfristig verhindert war.