11.3 C
Memmingen
Freitag. 07. Oktober 2022 / 40

Landratsamt Unterallgäu | Unterstützung für Krippenweg, Sportplatz, Kunstausstellung und Mittagstisch

-

Print Friendly, PDF & Email

Lokale Aktionsgruppe vergibt Fördergelder. Es ist noch ein Restbudget vorhanden

Ein Krippenweg in Erkheim oder ein Stockschützenplatz in Oberauerbach – das sind nur zwei Beispiele, die heuer mit dem LEADER-Projekt „Unterstützung Bürgerengagement“ gefördert werden. Seit 2017 wählt die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Kneippland Unterallgäu regelmäßig Projekte und Maßnahmen aus, um diese wertzuschätzen. Vereine, Arbeitskreise oder Jugendgruppen, die das bürgerschaftliche Engagement in der Region stärken, können eine finanzielle Unterstützung von bis zu 1.500 Euro erhalten. In einer ersten Auswahlrunde für das Jahr 2022 hat die LAG diese vier Projekte ausgewählt:

  • Die „Kulturinitiative ehemaliges Ziegelwerk“ aus Erkheim plant heuer im Juli eine Kunstaustellung mit rund 30 Künstlern aus dem Allgäu. Mit dabei sind auch mehrere örtliche Vereine. Geschaffen werden soll eine Möglichkeit für kulturellen Austausch zu Heimat, Kunst und Tradition.
  • Die Krippenfreunde Erkheim-Günztal e.V. organisieren in diesem Jahr ehrenamtlich den mittlerweile dritten Erkheimer Krippenweg. An rund 60 Stationen sind in der Weihnachtszeit rund 80 Krippendarstellungen zu bewundern. Ein besonderer Höhepunkt ist der überdimensionale Schwippbogen, der sich mehrere Meter über die Günz spannt. Chören und Musikgruppen bieten ein Begleitprogramm.
  • Der SV Auerbach errichtet auf einer vorhandenen, asphaltierten Fläche beim Sportgelände einen Stockschützenplatz, der auch als Basketballfeld und Eislaufplatz genutzt werden kann. Neben ausreichenden Sitzgelegenheiten entsteht auch eine Hütte zum Verweilen und zum kommunikativen Austausch. Die Bevölkerung von Oberauerbach kann sich aktiv an der Gestaltung beteiligen.
  • Die Seniorengemeinschaft Babenhausen-Unterallgäu e.V. hat einen Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren in Babenhausen ins Leben gerufen. Seniorinnen und Senioren können sich vor Ort bei einem gemeinsamen Mittagessen treffen und austauschen.

„Mit der Fördermöglichkeit Unterstützung Bürgerengagement wollen wir kleinere Projekte möglichst unkompliziert unterstützen“, sagt Florentien Waldmann von der Regionalentwicklung am Landratsamt Unterallgäu. Seit dem Projektstart 2017 konnten über 45 Vorhaben gefördert wer-den – zum Beispiel die Gründung einer mobilen Einsatzgruppe für Naturschutz und Landschaftspflege oder eine Mountainbike-Strecke in Markt Rettenbach. Um Unterstützung für eine Maßnahme zu erhalten, muss man ein Formblatt hierzu ausfüllen und dieses per E-Mail an die LAG-Geschäftsstelle schicken. Für die jetzige Förderperiode ist noch ein Restbudget von 3.500 Euro vorhanden. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter lag.unterallgaeu.de, unter Telefon (0 82 61) 99 56 44 oder per E-Mail an regionalentwicklung@lra.unterallgaeu.de.

X