Unterallgäu | Zweiter Toter aufgrund COVID-19 im Krankenhaus Mindelheim – vier weitere Patienten stationär untergebracht

An der Klinik Mindelheim verstarb am Dienstag, 24.03.2020, ein Mitte 70-jähriger Mann. Der Patient litt an zahlreichen und schwersten Vorerkrankungen. Aufgrund eines Sturzes war er am Montag, 16.03.2020, zur stationären Behandlung in die Klinik eingewiesen worden. Der Patient wurde im Rahmen der Behandlung auf den neuartigen Corona-Virus positiv getestet.

Zum Stand Donnerstag, 26.03.2020, werden vier an COVID-19 erkrankte Patienten stationär in der Klinik Mindelheim behandelt.