-1.7 C
Memmingen
Dienstag. 02. März 2021 / 09

Unterallgäu | Zehn Corona-Fälle: Eine Erkrankte war im CINEPLEX in Memmingen – Besucher sollen sich melden

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Entwarnung am Vöhlin-Gymnasium sowie an der Grundschule und im Kindergarten Wiedergeltingen

Inzwischen sind im Unterallgäu zehn Personen mit dem Coronavirus infiziert. Darunter ist eine junge Frau, die am Mittwoch, 11.03.2020, das Cineplex-Kino in Memmingen besucht hat. Das Gesundheitsamt am Landratsamt Unterallgäu bittet nun alle, die am Mittwoch, 11.03.2020, um 19.45 Uhr den Film „Nightlife“ besucht haben, sich unter der Bürgerhotline zu melden, Telefon (08261) 995-406. Die Hotline ist werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr besetzt, Samstag und Sonntag jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Zudem hat sich das Kind eines Erkrankten infiziert, das die Anton-Fugger-Realschule in Babenhausen besucht. Hier wurde eine weitere Klasse unter Quarantäne gestellt. Laut Gesundheitsamt verlaufen die neuen Fälle bislang mild.

Nicht bestätigt haben sich die Verdachtsfälle am Vöhlin-Gymnasium, an der Grundschule in Wiedergeltingen und in der Kindertagesstätte Wiedergeltingen. In diesen Fällen wurde die Quarantäne aufgehoben.

Hinweis zum ÖPNV: Aufgrund der Schulschließungen in Bayern verkehrt der öffentliche Personennahverkehr im gesamten Bereich des Verkehrsverbunds Mittelschwaben (VVM) und somit auch im Landkreis Unterallgäu ab Montag, 16. März, bis voraussichtlich 19. April wie an Ferientagen. Auskünfte erteilt die Mobilitätszentrale des VVM telefonisch unter Telefon (0 82 82) 82 87 00 oder im Internet unter www.vvm-online.de

Ansteckung vermeiden: Das Landratsamt Unterallgäu bittet außerdem Personen, die möglicherweise am Coronavirus erkrankt sind, das Landratsamt und seine Außenstellen nicht zu betreten. Darunter fallen Personen, die mit infizierten Personen Kontakt hatten, die sich krank fühlen oder die sich vor Kurzem in einem Risikogebiet aufgehalten haben. Diese Personen sollten vor ihrem Besuch telefonisch Kontakt mit dem Landratsamt aufnehmen.

Viele Informationen zum Thema stehen auch im Internet unter www.unterallgaeu.de/corona

 

 

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE