5 C
Memmingen
Donnerstag. 22. April 2021 / 16

Unterallgäu | Wohnungsdurchsuchung führt zu Waffenfund und Reichsflagge

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Donnerstagmorgen, 18.03.2021, bekam ein 29-jähriger Mann aus dem Unterallgäu unerwartet Besuch von der Polizei aus Bad Wörishofen.

Im Rahmen einer gerichtlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler in dessen Räumen zahlreiche verbotene Waffen und stellten diese sicher, unter anderem Schlagringe, Schlagstöcke und Butterflymesser. Zudem deuten eine Reichsflagge und ein aufgefundener Anhänger mit dem Hakenkreuzsymbol auf eine rechte Gesinnung hin.

Der Beschuldigte muss sich nun wegen mehrerer strafrechtlicher Verstöße verantworten, unter anderem nach dem Waffen- und Staatsschutzrecht.
An der bereits seit Längerem geplanten Durchsuchungsaktion waren neben Beamten der Polizeiinspektion Bad Wörishofen auch noch Polizisten der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Neu-Ulm beteiligt.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE