-0.8 C
Memmingen
Freitag. 16. April 2021 / 15

Unterallgäu | Vier Kilogramm Marihuana per Post verschickt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Foto: Kriminalpolizei Memmingen

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]
Nachdem einem Mitarbeiter eines großen Postdienstleisters in einem Paket-Verteilerzentrum am Mittwoch, 22.04.2020, ein nach Marihuana riechendes Paket auffiel, wurde diese Sendung auf Anordnung der Ermittlungsrichterin des Amtsgerichts Memmingen durch Polizeibeamte beschlagnahmt.

Bei der anschließenden Öffnung des Pakets im Beisein einer Staatsanwältin der Staatsanwaltschaft Memmingen konnten insgesamt vier Kilogramm Marihuana sichergestellt werden. Das Paket war an einen 31-Jährigen aus dem Landkreis Unterallgäu adressiert. Die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernahm daraufhin die weiteren Ermittlungen. Im Rahmen einer gerichtlich angeordneten Wohnungsdurchsuchung wurden von den Beamten noch kleinere Mengen Marihuana und Amphetamin aufgefunden und sichergestellt. Der Beschuldigte äußert sich derzeit nicht zum Tatvorwurf. Die weiteren Ermittlungen, insbesondere zum Absender des Pakets, dauern an.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE