Unterallgäu – FEUERWEHR-Aktionswoche vom 17. bis 25. September

2016-09-07 Feuerwehraktionswochen-Plakat (1)

Wenn die Katastrophe kommt, sind wir bereit. Komm, hilf mit!“ – so lautet das Motto der Feuerwehraktionswoche, die vom 17. bis 25. September bayernweit und auch im Unterallgäu stattfindet.

Die Feuerwehren vor Ort organisieren in dieser Woche viele Veranstaltungen, Übungen und Aktionen zum Kennenlernen. Darauf weist Kreisbrandrat Alexander Möbus hin.
Der Aufruf „Komm, hilf mit!“ soll auch eine Einladung an alle Bürger sein, sich in einer Freiwilligen Feuerwehr zu engagieren.

Kreisbrandrat  Unterallgaeu Alexander Moebius

Kreisbrandrat Landkreis Unterallgäu Alexander Möbius

Möbus erklärt: „Aufgrund des Klimawandels fallen Unwetter wie Hochwasser- oder Schneekatastrophen heftiger aus, als noch vor einigen Jahren.“ Deshalb seien auch die Feuerwehren stärker gefordert. Aus diesem Grund hat die Führung des Landesfeuerwehrverbands Bayern dieses Thema in der Kampagne aufgegriffen. „Mit der Kampagne versuchen wir, auf das breite Aufgabengebiet der Feuerwehren im Katastrophenschutz aufmerksam zu machen“, so Möbus.
Die Feuerwehren thematisieren die vier verschiedenen Arten katastrophaler Naturereignisse – Sturm, Starkregen, Schnee und Waldbrand. „Die 5.500 Feuerwehrleute des Landkreises Unterallgäu sind Garant dafür, dass innerhalb kürzester Zeit kompetente Hilfe geleistet wird, egal ob im ländlichen Raum oder in den Städten“, hebt der Kreisbrandrat hervor.
Auf die einzelnen Veranstaltungen weisen die Feuerwehren vor Ort gesondert hin. Unter www.ich-will-zur-feuerwehr.de erfährt jeder Interessierte, wie er einer Freiwilligen Feuerwehr beitreten kann.