5 C
Memmingen
Donnerstag. 22. April 2021 / 16

Unterallgäu | Apothekenumfrage mündet in Betrugsversuch – Abo-Falle!

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Eine 60-Jährige aus dem Unterallgäu konnte gerade noch einen Betrugsversuch verhindern. Per Telefon wurde am Dienstagvormittag, 11.02.2020, eine Apothekenumfrage vorgetäuscht, die dann ziemlich geschickt durch den Anrufer in eine Abo-Falle für eine Zeitschrift gelenkt wurde. Die Frau erkannte den Trick und gab keine persönlichen Daten bekannt. Trotzdem bekam die Frau jetzt Post mit dem Hinweis, sie hätte ein Zeitschriftenabonnement abgeschlossen.

Die 60-Jährige erstattete deshalb jetzt Anzeige bei der Polizei, weil diese Masche aktuell insbesondere in Schwaben von den unbekannten Tätern angewandt wird. Einen materiellen Schaden hat die Unterallgäuerin keinen erlitten. Die Polizei rät dringend, solche dubiosen Anrufe schnellstmöglich zu beenden und keinesfalls dem Anrufer gegenüber persönliche Daten zu offenbaren.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE