Unterallgäu | 123 Corona-Fälle im Kreis – Fünf positiv Getestete aus der Isolierung entlassen (total recovered)

Im Unterallgäu gibt es inzwischen 123 bestätigte Corona-Fälle, darunter leider zwei Todesfälle (67 und 76 Jahre; beide Personen litten an Vorerkrankungen). Fünf der positiv getesteten Personen konnten mittlerweile wieder aus der Isolierung entlassen werden (Stand: 29-03-2020).

Das Gesundheitsamt am Landratsamt rät beim Umgang mit dem Thema zu Besonnenheit, appelliert aber auch an das Verantwortungsbewusstsein jedes Einzelnen. In erster Linie müssen Risikogruppen vor einer Ansteckung geschützt werden, also beispielsweise Menschen mit Vorerkrankungen, mit geschwächtem Immunsystem und Senioren.

Unser Bürgertelefon erreichen Sie unter Telefon (08261) 995406. Es ist werktags von 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr sowie am Wochenende von 12 bis 15 Uhr besetzt. Auch das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) hat ein Bürgertelefon eingerichtet – dieses erreicht man unter Telefon (09131) 68085101.

Informieren Sie sich vor einem Anruf bitte zunächst auf dieser Seite und über die angegebenen Links! Viele Detail-Fragen zur Ausgangsbeschränkung werden beispielsweise auf der Seite des bayerischen Innenministeriums beantwortet – diese finden Sie Fragen & Antworten.

 

https://www.new-facts.eu/rubriken/themen/covid-19