2.8 C
Memmingen
Mittwoch. 20. Januar 2021 / 03

Umweltbewusstsein im Fußball – so grün ist die Bundesliga

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Fußball ist ein fester Bestandteil unserer deutschen Sportwelt, egal ob man die Spiele abends im Fernsehen verfolgt, live m Stadion dabei ist oder selbst aktiv spielt. Fußball ist aus Deutschland nicht wegzudenken und bietet die einzigartige Gelegenheit verschiedenste Menschen zusammen zu bringen und hinter ihrem Lieblingsverein zu versammeln. Dabei wird soziales Engagement für die Clubs immer wichtiger und auch die Umwelt spielt eine zunehmende Rolle im Sportgeschehen. Doch wie grün ist die Bundesliga wirklich? Wie umweltbewusst sind unsere Lieblingsvereine? Das DFB-Präsidium gab dazu eine Umfrage in Auftrag, die das Umweltbewusstsein der Vereine erforschen sollte. Wir haben die Ergebnisse zusammengefasst.

Beim Fußball spielt die Natur mit

Der Club-Arbeitskreis „Verantwortung“ führte im Auftrag des Deutschen Fußballbunds eine Umfrage unter den Bundesligavereinen durch, die ihre Stellung zum Umweltschutz erfasst hat. Dabei konnte herausgefunden werden, dass für über 90% der Vereine in der 1. und 2. Bundesliga der Umweltschutz eine große Rolle spielt. Da alle 36 Vereine der beiden Ligen teilnahmen, ist das Ergebnis sehr aussagekräftig. Ebenso konnte ermittelt werden, dass das Thema Ökologie seit dem Beginn der Corona-Krise sogar noch an Bedeutung gewonnen hat und sich zunehmend zu einer Priorität der Vereine entwickelt. Ein Großteil der Clubs setzt bereits heute Konzepte zur Senkung ihres Energie- und Wasserverbrauchs um. Dazu gehören zum Beispiel Solaranlagen auf dem Stadiondach oder die Spülung der Toiletten mit aufgefangenem Regenwasser. Ebenso machen sich die Vereine Gedanken um ihren Müll und versuchen durch Pfandmarken oder biologisch abbaubare Verpackungen weniger Abfall bei ihren Spielen zu produzieren. Rund ein Viertel aller Vereine verfügt heute über ein geprüftes Umweltmanagement-System und der Großteil der Vereine, die ein solches noch nicht haben, planen in den nächsten Jahren aufzuschließen. Doch nicht nur während des Spiels soll die Umweltwirkung des Fußballs gesenkt werden, sondern auch bereits davor. Bei fast allen deutschen Bundesliga-Mannschaften kann das Stadionticket auch als Fahrkarte für den Nahverkehr genutzt werden. So werden die Fans zur umweltschonenden Anreise motiviert. Nach dem Spiel geben viele Vereine spenden an ökologische Projekte und halten ihre Spieler an, selbst aktiv zu werden und an Umweltschutz- und Aufforstungsaktionen teilzunehmen. Im Arbeitskreis „Verantwortung“ versuchen die Mannschaften, auch zukünftig neue Wege in Sachen Umweltschutz zu gehen und so ihren Mitgliedern ein Vorbild zu sein.

Die grünsten Clubs der 1. Bundesliga

Doch nicht nur der Deutsche Fußballbund selbst, sondern auch der Wettanbieter Betway Sportwetten hat eine Untersuchung zur ökologischen Nachhaltigkeit der Clubs aus der 1. Bundesliga durchgeführt. Dabei konnte der 1. FC Union Berlin den ersten Platz belegen. Die Mannschaft aus der Hauptstadt punktet mit dem ausschließlichen Einsatz von Mehrwegbechern und dem Einsparen von hunderttausenden Wegwerf-Geschirrprodukten. Außerdem ist ein Großteil der im Fanshop angebotenen Produkte fair gehandelt und nachhaltig produziert. Auf dem zweiten Platz findet sich der SC Freiburg. Er war der erste Verein, der eine Solaranlage auf das Stadiondach bauen lies – und das schon 1995! Neben spannenden Artikeln kannst du auf Betway Sportwetten auch aufregende Wetten auf alle Spiele der Bundesliga finden. Du wettest hier unkompliziert online und kannst dich so doppelt mit deinem Lieblingsverein mitfreuen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE