Umfrage: Deutsche Arbeitnehmer werden wechselwilliger

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die deutschen Arbeitnehmer werden wechselwilliger. Das zeigt eine Befragung der Beratungsgesellschaft EY, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach schauen sich 17 Prozent der Beschäftigten aktiv oder gelegentlich nach einem neuen Arbeitgeber um.

Bei einer entsprechenden Befragung vor zwei Jahren waren es nur acht Prozent. In Ostdeutschland ist der Anteil mit 25 Prozent deutlich höher als in Westdeutschland (14 Prozent). Bei der Frage nach der Region, die bei einem jobbedingten Umzug am ehesten in Frage käme, nannte ein Drittel der Befragten Bayern als bevorzugtes Bundesland. Dahinter folgten Baden-Württemberg (22 Prozent), Hamburg (zwölf Prozent), Nordrhein-Westfalen (acht Prozent), Berlin und Niedersachsen (je sieben Prozent).

Schreibtisch, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schreibtisch, über dts Nachrichtenagentur