Tussenhausen | Landwirt rasiert Leitpfosten auf der Kreisstraße ab

Polizeiauto

Foto: Zwiebler/Symbolbild

Am Dienstagnachmittag, 14.07.2020, überfuhr ein 20.000-Liter-Güllewagen Leitpfosten auf der Kreisstraße 23 von Markt Wald in Richtung Tussenhausen, Lkrs. Unterallgäu. Dabei wurden mehrere Pfosten an- bzw. umgefahren. Insbesondere bei Gegenverkehr fuhr der 38-jährige Gespannführer zu weit rechts. Der nachfolgende Verkehr konnte dies beobachten und melden. Das Gespann wurde schließlich in Mindelheim von Polizeibeamten angehalten und kontrolliert. An dem Fass befanden sich übereinstimmende Spuren. Der Sachschaden dürfte sich auf mehrere hundert Euro belaufen. Gegen den Fahrer wird nun wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt.