Tussenhausen | Körperverletzung wegen Corona-Maßnahme – 72-Jähriger schlägt Security-Mitarbeiterin

Symbolbild

Am Donnerstagnachmittag, 09.04.2020, kam es bei einem Verbrauchermarkt in Tussenhausen, Lkrs. Unterallgäu, zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Sicherheitsdienst und einem 72-jährigen Mann aus Tussenhausen. Der Mann wurde aufgefordert einen Einkaufswagen zu nehmen. Dies sollte gewährleisten, dass genügend Abstand zu anderen Kunden besteht, um eine Ansteckung mit dem Coronavirus zu vermeiden. Nachdem der Mann weiterhin versuchte in das Geschäft ohne Einkaufswagen zu gelangen, wurde er des Haues verwiesen. Hierbei schlug er einer 22-jährigen Frau vom Sicherheitsdienst gegen den Arm. Dabei wurde sie leicht verletzt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ist eingeleitet worden.