Türkheim | Mysteriöse Vorfälle mit Damenschuhen geklärt

Symbolbild

Seit circa zehn Tagen gingen bei der Polizei Bad Wörishofen immer wieder Meldungen ein, dass am Abend jeweils ein Paar neuwertige, hochhackige Damenschuhe im Eingangsbereich von Wohnanwesen abgestellt wurden und diese am Morgen wieder verschwunden waren. Die Vorkommnisse spielten sich nach derzeitigem Stand in der Fellhornstraße und Dr.-Joseph-Bernhart-Straße in Türkheim, Lkrs. UNterallgäu, ab.

Manch ein Hausbesitzer verstand den Umstand als Scherz und legte Nüsse zu den Schuhen, die meisten sorgten sich aber, dass sich ein Fremder in der Nacht auf ihrem Grundstück aufhielt. Am 29.10.19 ging dann der entscheidende Hinweis bei der Polizei ein: Ein Foto des vermeintlichen „Täters“, von einer Hauskamera aufgenommen.

Eine Überprüfung durch eine Streife führte dann am nächsten Tag prompt zum Treffer. Ein 36-jähriger Mann aus Türkheim trug genau die Kleidung auf dem Foto und wurde durch die Beamten kontrolliert. Er gab auch sofort an dass er die Pumps vor die Türe der einzelnen Anwesen auf dem täglichen Weg zur Arbeit abgestellt und wieder mitgenommen hat. Warum er das getan hat, wollte er trotz allem Zureden nicht angeben, gab aber an, dass er sofort damit aufhören will, da er niemandem schaden wolle. Der Mann ist gänzlich unbescholten, so dass er seinen Weg in die Arbeit fortsetzen durfte.