Türkheim | Maschinenhalle geht in Flammen auf – zwei Jugendliche an Brandstelle gesehen

19-06-15_BY_Unterallgaeu_Lautrach_Brand_Stadel_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu0036

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Dienstagabend, 04.06.2019, gegen 22.20 Uhr, ergingen mehrere Mitteilungen über einen Vollbrand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle bei Türkheim, Lkrs. Unterallgäu, bei der Integrierten Leitstelle Donau-Iller über Notruf 112 ein, welche schlussendlich vollständig niederbrannte.

Nach ersten Ermittlungen durch den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Memmingen besteht der Verdacht der vorsätzlichen Brandstiftung, welcher sich gegen zwei Tatverdächtige richtet. Die beiden 18- und 19-jährigen Männer wurden an der Brandörtlichkeit von einer Zeugin gesehen. Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Das Motiv für die Tat ist derzeit noch unklar. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 150.000 Euro. Die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um weitere Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 08331/1000.