Todesstrafe im US-Bundesstaat Connecticut wird komplett verboten

Hartford (dts Nachrichtenagentur) – Das Oberste Gericht im US-Bundesstaat Connecticut hat die Todesstrafe nun auch für zurückliegende Fälle verboten. Die Bestrafung verstoße gegen die Verfassung, urteilten die Richter am Donnerstag. Damit kommen 11 Männer, die derzeit in Connecticut in der Todeszelle sitzen, mit dem Leben davon.

Bereits 2012 hatte der Bundesstaat ein Gesetz verabschiedet, das die Todesstrafe für zukünftige Fälle nicht mehr vorsieht. Seit der Wiedereinführung der Todesstrafe in den USA im Jahr 1976 war in Connecticut nur ein Mensch hingerichtet worden. In 19 von 50 Bundesstaaten und im District of Columbia wurde sie abgeschafft, zuletzt in Nebraska im Mai 2015.