13 C
Memmingen
Sonntag. 28. Mai 2023 / 21

Zum ersten Mal in New York – was sollte man gesehen haben?

-

Print Friendly, PDF & Email

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind das Traumland vieler Menschen. Das Empire State Building, die Freiheitsstatue und der Central Park zählen zu den klassischen Sehenswürdigkeiten auf dem Besichtigungsprogramm jedes New-York-Trips. Die größte Stadt der USA ist eine vielseitige Metropole. Gibt es Dinge, die man unbedingt gesehen haben sollte und wie kann der Aufenthalt möglichst abwechslungsreich gestaltet werden?

Eine Metropole mit einer magischen Anziehungskraft

New York ist eine der Städte mit einer magischen Anziehungskraft. Reisende aus aller Welt wollen die Weltstadt zumindest einmal im Leben besuchen. Das Wahrzeichen der Millionen-Metropole, die Freiheitsstatue, gilt als Symbol für den „American Dream“ und zählt zu den am meisten besuchten Sehenswürdigkeiten der Welt. Für die Einreise in die Vereinigten Staaten werden lediglich ein mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass sowie eine elektronische Einreisegenehmigung (ESTA) benötigt. Flüge in die USA starten täglich von den meisten deutschen Flughäfen. Da sich die Flugtarife je nach Saison, Fluglinie und Reiseklasse erheblich unterscheiden, ist es ratsam, sich zuvor um eine günstige Flugmöglichkeit zu kümmern. Bei der Flugsuche entdeckt man auf Reiseportalen im Internet oftmals Billigflüge und kann Geld sparen. Flexibilität bei Abflugdatum und Abflughafen kann ebenfalls den Flugtarif beeinflussen. Außerdem hat auch die Abflugzeit einen Einfluss auf die Kosten für einen Flug Berlin New York. Neben Billigfluglinien bieten auch traditionelle Fluggesellschaften erschwingliche Tarife an, vorausgesetzt man entscheidet sich frühzeitig für eine bestimmte Flugverbindung. Manches Schnäppchen findet sich erst Last-Minute, sodass eine Städtereise nach New York spontan geplant werden kann.

Museen, weitläufige Parks und tolle Shoppingmöglichkeiten

Das Herzstück der US-Metropole ist Manhattan. Dieses Stadtviertel ist eines der bedeutendsten Finanz-, Handels- und Kulturzentren der Welt. Das Empire State Building und andere Wolkenkratzer sowie der weitläufige Central Park befinden sich ebenfalls in Manhattan. Mit einer Höhe von 541 Metern ist das One World Observatory heutzutage das höchste Gebäude in New York City. Das imposante Bauwerk wurde an derselben Stelle errichtet, an der bis September 2001 die Zwillingstürme des World-Trade-Centers standen. Nach oben gelangt man mit modernen Hochgeschwindigkeitsaufzügen. Dort befindet sich das Restaurant ONE Dine, wo man gemütlich speisen und dabei die großartige Aussicht über die Skyline von New York genießen kann. Da es in einer Weltstadt wie dieser eine Vielzahl interessanter Sehenswürdigkeiten und Attraktionen gibt, ist es sinnvoll, einen Reiseplan zu erstellen. Was soll besucht werden? Sollen Museen und andere kulturelle Highlights auf dem Besichtigungsprogramm stehen und soll Zeit zum Shoppen eingeplant werden? Die Sehnsucht nach den schönen Dingen des Lebens spielt vor allem im Urlaub eine große Rolle. Mit ihren eleganten Boutiquen, exklusiven Designer-Shops und Kaufhäusern gilt die Fifth Avenue als wahres Shopping-Mekka. Die bekannteste Brücke der Großstadt ist die Brooklyn Bridge, die die Stadtviertel Manhattan und Brooklyn miteinander verbindet und den East River überspannt. Als ideale Jahreszeiten für New York gelten die Frühlingsmonate April bis Juni sowie der Herbst. In diesem Zeitraum sind die Temperaturen und ideal für das Sightseeing geeignet. Ende November öffnen die ersten Weihnachtsmärkte in New York, beim Black Friday geht es um günstiges Shoppen und auch der Silvester ist im Big Apple ein ganz besonderes Ereignis.