-0.6 C
Memmingen
Montag. 06. Februar 2023 / 06

Online Casinos – ohne Lizenz bedeutet nicht gleich lizenzlos

-

Print Friendly, PDF & Email

In den letzten Jahren ist ein zunehmendes Interesse an Online Casinos zu beobachten. Angesichts der großen Spielauswahl, der einfachen Zugänglichkeit und der unkomplizierten Nutzung von jedem Ort ist diese Entwicklung nicht verwunderlich. Verbraucher stoßen bei der Suche nach einer virtuellen Spielbank immer wieder auf die Angabe, dass es sich um ein Casino ohne Lizenz handelt. Bei näherer Betrachtung ist im Regelfall aber festzustellen, dass diese Information nicht hundertprozentig richtig und eigentlich eine Lizenz vorhanden ist. Online Casinos ohne Lizenz können sogar besondere Vorteile bieten.

Online Casinos ohne Lizenz – eine Frage des Lizenzgebers

Die Bezeichnung „Online Casino ohne Lizenz“ lässt Verbraucher vermuten, dass es sich um ein illegales Angebot handelt und keine Berechtigung zur Veranstaltung von Glücksspielen vorliegt. In der Praxis bezieht sich diese Angabe jedoch auf die deutsche Zulassung. Demnach müsste es richtigerweise heißen, dass es sich um ein Casino ohne deutsche Lizenz handelt. Von der deutschen Aufsichtsbehörde wird der kleine aber feine Unterschied gerne verschwiegen, um Casinos, die eine internationale Zulassung vorweisen können, in Misskredit zu bringen.

Der Blick auf Casinos mit deutscher Lizenz verdeutlicht in einem nächsten Schritt, warum man durchaus auch auf in Deutschland unlizenzierte Anbieter zurückgreifen sollte.

Glücksspielstaatsvertrag 2021 – eine grundlegende Änderung

Online-Glücksspiel war etliche Jahre nahezu überall in Deutschland illegal. Im Juli 2021 trat ein neuer Glücksspielstaatsvertrag in Kraft, der diese Situation grundlegend änderte. Die Gesetzgeber wollten mit der Neufassung zum einen das illegale Glücksspiel aus dem Internet verdrängen, zum anderen den Schutz von Spielern vor einer Spielsucht erhöhen. Die Erteilung einer deutschen Glücksspiellizenz ist an die Erfüllung von über 30 Voraussetzungen geknüpft. Eine Aufsichtsbehörde achtet streng auf die Einhaltung der Vorgaben und kann regulierend in das Geschäft von lizenzierten Casinos eingreifen. Die Gemeinsame Glücksspielbehörde aller Bundesländer (GGL) mit Sitz in Halle/Saale wird ab dem 1. Januar 2023 ihre Arbeit aufnehmen.

Zu den Regeln zählt, dass bei Spielautomaten zwischen den einzelnen Spins eine Pause von mindestens 5 Sekunden vorgesehen werden muss. Dies kann das Spielvergnügen stark einschränken. Das monatliche Einzahlungslimit von 1.000 € wird von vielen Spielern als starke Bevormundung gewertet.

Die Vorteile von Casinos ohne deutsche Lizenz

Die Einschränkungen, die mit einer deutschen Glücksspiellizenz einhergehen, sind bei Anbietern mit einer internationalen Lizenz nicht anzutreffen. So besteht unter anderem kein monatliches Einzahlungslimit. Während manche Freizeitspieler nicht mehr als 100 Euro oder 200 Euro im Monat in die Freizeitbeschäftigung investieren möchten, können und wollen andere User gerne fünf- oder gar sechsstellige Euro-Summen einsetzen. Online Casinos ohne Lizenz sprechen sämtliche Kundengruppen an.

Anbieter, die eine deutsche Glücksspiellizenz besitzen, sind mit dem Länderübergreifende Glücksspielaufsichtssystem (LUGAS) verbunden. Das LUGAS-System stellt sicher, dass das Einzahlungslimit von 1.000 Euro nicht überschritten wird. Es ist zu berücksichtigen, dass das Limit nicht nur für Casinos, sondern für alle Spielanbieter gilt. Auf Antrag ist zwar eine Erhöhung des Limits denkbar, doch müssen Spieler dabei ihre finanziellen Einkommens- und Vermögensverhältnisse offenlegen.

Eine weitere finanzielle Regel führt dazu, dass immer mehr User ein Online Casino ohne Lizenz in Betracht ziehen. In den deutschen Casinos darf an den Slotmaschinen pro Runde lediglich ein Betrag von höchstens 1 Euro eingesetzt werden. Wenn ein virtueller Spielautomat maximal das 10.000fache des Einsatzes zurückgibt, liegt der höchstmögliche Gewinn demnach bei 10.000 Euro. Wird bei einem Anbieter ohne Spin-Höchstgrenze zum Beispiel ein Betrag von 10 Euro gesetzt, kann ein Gewinn von 100.000 Euro erzielt werden. Viele User möchten eigenverantwortlich bestimmen können, welcher Betrag bei Spielautomaten zu einem Gewinn führen soll.

Anbieter mit deutscher Glücksspiellizenz sind mit der OASIS-Sperrdatei verbunden. Das bundesweite System soll der Entstehung von Spielsucht entgegenwirken und schließt gesperrte Spieler nicht nur von Online Casinos, sondern auch von Spielautomaten in Gaststätten, Pferdewetten im Internet, Spielhallen mit Spielautomaten und weiteren Glücksspielangeboten aus. Zwar sorgt die Anbindung an die OASIS-Sperrdatenbank für eine gewisse Sicherheit, doch ist ein Missbrauch durch Anbieter grundsätzlich möglich. Ein kleinerer Streit mit einer terrestrischen Spielothek kann schnell zu einer bundesweiten Sperrung führen, die nur mit einem größeren Aufwand wieder beseitigt werden kann.

Die Seriosität von Online Casinos ohne deutsche Lizenz

Auch Casinos ohne Lizenz verfügen über eine offizielle Genehmigung, denn jeder Glücksspielanbieter muss grundsätzlich über eine Lizenz verfügen. Es ist zu berücksichtigen, dass auch andere Staaten über eine Regulierungsstelle verfügen. Konkret heißt dies, dass sich Spieler auch bei Online Casinos ohne deutsche Lizenz in einem gesicherten Spielrahmen bewegen.

Zu den wichtigsten Lizenzierungsstellen zählt die Malta Gaming Authority, die bereits 2001 gegründet wurde und daher über einen reichen Erfahrungsschatz verfügt. Der EU-Beitritt Maltas im Jahre 2004 hat die Bedeutung der Aufsichtsbehörde weiter erhöht. Online Casinos erhalten eine Lizenz aus Malta erst nach einer langwierigen und kostenintensiven Prüfungsphase, die bis zu einem Jahr in Anspruch nehmen kann.

Eine der ältesten Glücksspielbehörden der Welt ist die Curacao eGaming Commission. Seit Mitte der 1990er Jahre werden im kleinen Karibikstaat Genehmigungen ausgestellt. Da Curacao der niederländischen Krone unterstellt ist, können die Zulassungen indirekt sogar als EU-Lizenzen angesehen werden. Zu den Besonderheiten der Zulassungsstelle zählt, dass sie zeitnah auf Marktveränderungen reagiert und daher zum Beispiel Kryptowährungen als Zahlungsmittel schon frühzeitig zugelassen hat.

Erfahrungsberichte lassen erkennen, dass manche Casinos ohne deutsche Lizenz die Angelegenheit zwar etwas lockerer angehen, das Thema Spielerschutz aber stets eine große Rolle spielt. Zum einen geben die meisten Anbieter umfangreiche Tipps zu einem maßvollen Spielverhalten, zum anderen verfügen manche Casinos über eine eigene Beratungsstelle.