0.2 C
Memmingen
Montag. 05. Dezember 2022 / 49

Datenschutz und Privatsphäre im Internet

-

Print Friendly, PDF & Email

Das Internet wird als Datenautobahn bezeichnet. Aber mit Betrügern, Hackern und anderen, die versuchen, die persönlichen Daten online zu stehlen, ist es eine gute Idee zu wissen, wie man seine Geräte, sein Netzwerk und seine Informationen schützen kann. Auf diese Weise gelangen keine Passwörter, Sozialversicherungsnummern oder Kontonummern über die Schnellstraße zu den Betrügern.

Personenbezogene Daten beim Online-Gaming

Betrachtet man das Thema im Allgemeinen, so gibt es für Unternehmen und Einzelpersonen eine Fülle von Möglichkeiten, den Schutz sensibler Daten zu stärken. Alle Online-Plattformen arbeiten kontinuierlich daran, einen ultimativen Schutzschild aufzubauen, um alle wertvollen Informationen an einem sicheren Ort aufzubewahren.

Sie arbeiten zusammen, geben Tipps, wie man sich online absichert, bieten elterliche Aufsicht, um die jüngste Gruppe von Internetnutzern zu schützen, aber dennoch … Sind unsere vertraulichen Daten wirklich ausreichend geschützt?

Die virtuelle Unterhaltungsindustrie ist ein großartiges Beispiel. Das technologische Umfeld dort ist extrem dynamisch und verändert sich ständig, was es anfällig für unangenehme Situationen macht. Sie werden regelmäßig von unabhängigen Unternehmen und offiziellen Regierungsinstitutionen geprüft, um den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Viele Betreiber weisen stolz auf die Verwendung moderner Verschlüsselungen hin, um sensible Informationen vor dem Zugriff Dritter zu schützen.

Ein wichtiger Tipp, den man zum Schutz personenbezogener Daten befolgen sollte, ist, Konten nur auf vertrauenswürdigen Servern zu erstellen. Es gibt bestimmte Online-Spiele, wo die Sicherheit sehr lückenhaft sein kann.  Diese Spiele verfügen normalerweise nicht über starke Sicherheitsprotokolle, um die Konten und persönlichen Daten ihrer Spieler zu schützen. Natürlich gibt es aber auch vertrauenswürdige Anbieter, wie unterscheidet man?

Renommierte Online Casinos wären Beispiele für seriöse Glücksspielunternehmen, denen Benutzer ihre persönlichen Daten vollständig anvertrauen können. Wenn Sie nach einer Spielhalle Online suchen, prüfen Sie immer, ob sie seriös ist. Ein Zeichen für ein Online Casino mit vertrauenswürdiger Sicherheit ist, wenn es über ein gültiges SSL-Zertifikat verfügt, das sich links neben seiner URL befindet. Auch entsprechende Lizenzen sind ein gutes Zeichen.

Glücklicherweise kann man leicht herausfinden, welche Spiele über einen hervorragenden Schutz personenbezogener Daten verfügen, indem man Foren und Rezensionen durchsucht, die über die Sicherheit informieren.

Sicherheit beim Online-Banking

Während ein Großteil der Verantwortung für die Kontosicherheit bei den Banken liegt, sollte man dennoch deren Praktiken überprüfen. Die Website der Bank sollte eine starke Verschlüsselung verwenden, um die Daten beim Zugriff auf das Konto zu schützen. Der aktuelle Standard ist eine 128-Bit-Verschlüsselung, und die Website der Bank sollte daran hindern, einen Browser zu verwenden, der diese Sicherheitsstandards nicht unterstützt.

Banken sollten auch sichere Passwörter für den Online-Zugriff auf ihre Website verlangen. Die Bank sollte eine mehrstufige Authentifizierung verlangen, um online auf das Konto zuzugreifen. Dies bedeutet, dass man mehr als nur einen Benutzernamen und ein Passwort benötigt, um auf das Konto zuzugreifen. Zusätzliche Schritte könnten die Beantwortung einer Sicherheitsfrage oder die Eingabe eines an das Handy gesendeten Codes umfassen. Für den Zugriff auf das Konto mit einer mobilen App sollte ein Passcode oder ein biometrischer Scan erforderlich sein.

Datenschutz und Sicherheit beim Online-Shopping

Online-Shopping ist eines der bequemsten Dinge, die uns die moderne Technologie ermöglicht hat. Für Käufer, die es nicht mögen, durch überfüllte Einkaufspassagen zu laufen oder sich in langen Schlangen anzustellen, ist Online-Shopping die beste Alternative zu Einkaufszentren und anderen öffentlichen Orten. Ferner ist das Online-Shopping in den letzten Jahren durch mobile Zahlungslösungen viel bequemer geworden. Aber während man das Web bequem von zu Hause aus nach günstigen Angeboten durchsuchen kann, können auch Einkaufskonten und Finanztransaktionen durch unzählige neugierige Blicke kompromittiert werden. Aufgrund der Natur des E-Commerce und der Tausenden von Optionen für Online-Shops kann es manchmal schwierig sein zu sagen, ob man es mit einem seriösen oder einem fragwürdigen Händler zu tun hat.

So wie Käufer beim Einkaufen in Geschäften Sicherheitsvorkehrungen treffen müssen, sollten sich auch Online-Nutzer der Risiken bewusst sein, die mit Online-Transaktionen verbunden sind. Im Idealfall denken wir alle daran, unsere Kreditkarteninformationen zu sichern, und das ist gut so. Aber das ist nicht das einzige Datenschutzproblem, an das wir denken sollten.

Online-Bedrohungen sind nicht mehr auf Malware und Betrug beschränkt. Angreifer wissen, dass man mit zunehmender Online-Aktivität auch das Risiko erhöht, mehr Informationen über sich selbst preiszugeben, insbesondere wenn man einen Kauf tätigen möchte. Daher könnte allein die Suche nach Artikeln von einer Website zur anderen führen, und dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, auf eine bösartige Website zu stoßen.

Da Datenschutzverletzungen und Vorfälle von Hacking und Identitätsdiebstahl immer häufiger werden, sollten sich Online-Käufer vor wahrscheinlichen Angriffen schützen, die ihre Privatsphäre bedrohen könnten. Es gibt eine Reihe verschiedener Methoden, die angewendet werden können, um in die Privatsphäre eines Benutzers einzudringen, und früher oder später kann ein ahnungsloser Benutzer auf Bedrohungen wie Phishing, Online-Betrug, Spam, Internetbetrug und bösartige URLs stoßen.

Der Schutz der persönlichen und beruflichen Daten in der heutigen Online- und mobilen Welt ist wirklich nicht anders als der Schutz des eigenen Hauses und Fahrzeugs. Sicherheit kann so einfach wie das Verriegeln der Türen oder so ausgefeilt wie Überwachungs- und Alarmsysteme sein.