0.2 C
Memmingen
Montag. 05. Dezember 2022 / 49

Tipps für erfolgreiche Sportwetten beim richtigen Anbieter

-

Print Friendly, PDF & Email

Sportwetten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit bei Menschen jeden Alters. Dabei ist es vollkommen egal, ob man die Wetten nur aus Spaß platziert, oder ob man damit auch den einen oder anderen Euro gewinnen möchte. Mittlerweile gibt es im Internet eine riesige Auswahl an Anbietern, so dass Einsteigern eine Entscheidung gar nicht so leicht fällt. Aus diesem Grund wäre es hilfreich, ein paar wichtige Kriterien zu kennen, auf die es dabei ankommt.

Leider tummeln sich auch noch einige schwarze Schafe im Internet, die nur Geld machen möchten. Wenn man Experte in einer Sportart ist und schon lange die Wettkämpfe verfolgt, dann können sich Sportwetten tatsächlich lohnen. Wenn man dann noch den richtigen Anbieter findet, der fair und seriös ist, dann kann es zu einem echten Hobby werden. Die besten Sportwettenanbieter von Sportwetten.myprobet können eine echte Hilfe sein.

Sicherheit ist das A und O bei Anbietern von Sportwetten

Wenn es um die Auswahl eines guten Wettanbieters geht, dann spielt die persönliche Sicherheit die wichtigste Rolle. Schließlich gibt man auf der Plattform sensible Daten preis, die auf keinen Fall in die falschen Hände gelangen sollten. Selbst für Laien sollte es kein Problem darstellen, sich von der Seriosität der Buchmacher ein Bild zu machen. Es genügt ein Blick ins Impressum oder auf die Fußzeile. Dort muss auf jeden Fall eine Sportwetten-Lizenz aufgeführt sein, denn diese Angabe ist verpflichtend.

Von seriösen Anbietern kann man auf jeden Fall ausgehen, wenn sie ihren Sitz in Großbritannien, Gibraltar, Malta oder Alderney haben. Unter Umständen ist dort auch ein TÜV-Zertifikat zu sehen, das ist ein weiteres Indiz für Sicherheit und Seriosität. Darüber hinaus kann auch ein Sponsoring darauf hinweisen, dass es sich um einen vertrauenswürdigen Anbieter handelt. Sportvereine würden sich auf keinen Fall auf fragwürdige Wettanbieter einlassen. Ein guter Kundensupport ist ebenfalls ein essenzielles Kriterium, es sollte jederzeit jemand erreichbar sein. Außerdem sollte man auch einen Blick auf die Einzahlungs- und Auszahlungsmodalitäten werfen.

Anmeldung bei verschiedenen Buchmachern macht Sinn

Nachdem man sich von der Sicherheit diverser Wettanbieter überzeugt hat, fällt eine Auswahl schon leichter. Dennoch sollte man sich nicht auf einen einzigen versteifen, eine Anmeldung auf mehreren Plattformen ist problemlos möglich. Grundsätzlich sollte man es aber nicht übertreiben und sich auf drei bis fünf beschränken.

Mit der Zeit wird man sich dann höchstwahrscheinlich auf einen Anbieter konzentrieren, bei dem man sich am besten aufgehoben fühlt. Erfolgreich kann man nur wetten, wenn man auf die besten Quoten setzt. Hat man eine kleine, aber feine Auswahl, dann kann man immer mal wieder wechseln. Das kann im Endeffekt ein paar hundert Euro pro Jahr ausmachen. Außerdem erhält man ja bei jedem Wettanbieter einen Bonus, den man sich natürlich auch nicht entgehen lassen sollte.

Sollte man sich sehr unsicher sein, kann man auch ein paar Foren im Internet durchforsten. Zocker tauschen sich hier gerne über ihre Erfahrungen aus, so dass jeder User davon profitieren kann. Allerdings darf man sich auch nicht von jedem negativen Kommentar beeinflussen lassen. Oftmals handelt es sich um gefrustete Nutzer, die einfach ihrem Ärger über Geldverluste Luft machen wollen. Auf keinen Fall sollte man sich von attraktiven Bonusprogrammen blenden lassen, denn auch dieser Bonus ist schnell verspielt. Auch die Prämiensummen sagen rein gar nichts über den Anbieter aus.

Darauf kommt es bei Sportwetten wirklich an

Um erfolgreich wetten zu können, sollten Nutzer ein paar Tipps und Tricks beherzigen. Zunächst einmal sollte man sich vor der Anmeldung das Kleingedruckte zu Gemüte führen. Sollte ein Wettbonus gewährt werden, ist dieser in der Regel an gewisse Bedingungen geknüpft. Wenn man sich auf mehreren Portalen registriert, kann man einen Vergleich der Wettquoten anstellen und dann gezielt seine Einsätze platzieren.

Neukunden erhalten oftmals einen Wettbonus, das bedeutet meistens, dass die erste Einzahlung verdoppelt wird. Natürlich klingt das sehr verführerisch, doch muss man wissen, dass gewisse Bedingungen erfüllt sein müssen, bevor eine Auszahlung der Gewinne erfolgt. In der Regel muss man diesen Einsatz erst mehrfach umsetzen, was einiges an Zeit in Anspruch nehmen kann.

Eine gute Vorbereitung ist das halbe Leben, das gilt auf für Sportwetten. Hier darf man sich nicht blind auf seine Instinkte verlassen, sie erfordern eine Strategie. Man muss die momentane Form der Spieler und Mannschaften einschätzen können und ihre Stärken und Schwächen berücksichtigen, nur dann sind gute Prognosen möglich.

Profis lassen die Finger von Kombiwetten und fokussieren sich auf Einzelwetten. Das liegt ganz einfach am hohen Risiko, denn wenn man falsch liegt, ist der ganze Wettschein verloren. Natürlich sind die hohen Gewinnsummen bei Kombiwetten verlockend, mit Einzelwetten hat man aber mehr Sicherheit. Um Geld zu machen ist nicht zwangsläufig ein Gewinn notwendig, das liegt an der beliebten Cash-Out-Funktion. Sportwetten lassen sich damit frühzeitig beenden, so dass bereits erzielte Gewinne safe sind.

Mittlerweile sind Live-Wetten etwas eingeschränkt, was am Glücksspiel-Staatsvertrag liegt. Allerdings sind die Gewinnchancen bei Live-Wetten sehr gut, wenn man die Zeit hat, ein Spiel live zu verfolgen. Wenn man etwas Ahnung von der Sportart hat, kann man oft schon frühzeitig erkennen, wenn in einem Spiel eine Wende bevorsteht. Wenn man dann gute Quoten nutzt und den optimalen Zeitpunkt abschätzen kann, dann ist man auf einem guten Weg.

Fußball-Wetten gehören zu den Klassikern, die viele Anhänger haben. Es kann sich aber auszahlen, wenn man Experte in einer Nische wird. Teilweise werden heutzutage sogar Regional- und Oberligen bei den Sportwetten bedient. Um Berechnungen anstellen zu können, sind die Wettportale auf zuverlässige Daten angewiesen. Diese sind aber häufig nur für die höchsten Ligen verfügbar, das ist der Vorteil für die Zocker. Man sollte sich also auf eine bestimmte Sportart spezialisieren.

Bild von David Mark auf Pixabay

Da Wettquoten stark variieren können, lohnt sich definitiv ein möglichst frühzeitiger Einsatz. Pechsträhnen sind bei Sportwetten nichts Ungewöhnliches, davon sollte man sich nicht entmutigen lassen. Der absolut falsche Weg wäre es, die Verluste wieder wettmachen zu wollen. Man sollte auch niemals zu hohe Einsätze tätigen, diese sollten fünf Prozent des Guthabens keinesfalls überschreiten. Nur wenn man gut haushaltet und vernünftig ist, kann man auf Dauer erfolgreich bei den Sportwetten sein.