9.5 C
Memmingen
Samstag. 28. Mai 2022 / 21

Die zukünftigen Stars des Weltfußballs

-

Print Friendly, PDF & Email

König Fußball reagiert die Sportwelt auf den meisten Teilen des Globus. Während das nichts ungewöhnliches ist, drehen sich die im 4-jahres-Turnus anstehenden WM-Jahre noch deutlicher um den Sport. Schon früh beginnen die Berichte über feststehende und potenzielle Teilnehmer zu kursieren und die mediale Präsenz steigt von Woche zu Woche. Die Gründe dafür sind zahlreich. So zeigt sich häufig an den Mannschaften der Champions League, welche Nationalteams gute Chancen haben. Der FC Bayern München wurde – zu einem Großteil aus deutschen Nationalspielern bestehend – im Sommer 2013 Sieger des Wettbewerbs, ehe ein Jahr darauf der WM-Titel nach Deutschland kam.

Spannung und Interesse bleiben bis zum Beginn der Weltmeisterschaft garantier, da sich leider einige Leistungsträger verletzen, während andere Spieler auf sich aufmerksam machen können. Auch bei den Buchmachern gibt es kaum ein größeres Event als eine Weltmeisterschaft, schließlich ist Fußball nach wie vor die beliebteste Wahl der Tipper. Rund um das Turnier gibt es zahlreiche Zusätze wie Hintergrundinfos, Spezialwetten oder Sportwetten Boni. Welche Nation gewinnt das Turnier? Wer wird Torschützenkönig? Wer wird bester Spieler des Turniers oder auch bester Youngster? Das Interesse ist gigantisch und auch in diesem Jahr richten sich die Augen auf die größte Bühne im Fußball. Dabei werden vor allem zwei Personalien besonders im Fokus stehen.

Cristiano Ronaldo und Lionel Messi haben in den vergangenen Jahren den Weltfußball dominiert. Beide haben unzählige Rekorde gebrochen und sich bei dem Titel für den besten Fußballer des Jahres abgewechselt. Bei beiden merkt man mittlerweile jedoch einen leichten Leistungsabfall. Seit seinem Abgang von Real Madrid ist Ronaldo nicht mehr der Star, der er früher war und auch bei Messi sieht man bei Paris SG nicht mehr die Leistungen, welche man beim FC Barcelona gewohnt war. Dadurch konnte sich zuletzt zweimal Robert Lewandowski über die Ehrung zum FIFA-Weltfußballer freuen. Der Pole ist jedoch ebenfalls nicht mehr der Jüngste unter den Fußballspielern – auch wenn seine Leistungen mit dem Alter besser zu werden scheinen. Dadurch stellt sich die Frage, wer in dem nächsten Jahrzehnt den Weltfußball dominieren könnte. Einige der Youngsters werden bei der kommenden WM für ihr Land spielen, andere werden es noch verpassen.

Erling Braut Haaland

Seit er in seiner Debütsaison beim FC Salzburg abgeliefert hat, ist der Name Erling Braut Haaland nicht mehr aus dem Repertoire der Spitzenfußballer wegzudenken. Nach seinem Wechsel zu Borussia Dortmund konnte er sich noch einmal steigern und gilt bereits mit jungen Jahren als ein Weltklassenstürmer. Nach der erfolglosen Qualifikationsrunde wird Haaland frühestens erst in vier Jahren um den Goldenen Schuh in der WM mitstreiten können. Momentan findet man (noch) die gewohnten Namen Messi und Ronaldo im Favoritenkreis um den Goldenen Schuh, doch Haaland könnte hier – ähnlich wie Kane, Mbappé und Lukaku – schon bald Unruhe ins Spiel bringen.

Kylian Mbappé

Während Haaland der bullige und schnelle Vollstrecker ist, ist Mbappé (neben seiner Geschwindigkeit) eher für seine Eleganz bekannt. Der Franzose ist bereits Weltmeister und mehrfacher Ligue 1 Champion und überzeugt die Fans mit seinen Dribblings und Abschlussstärke. Im Sommer wird er Paris SG wohl in Richtung Real Madrid verlassen. In der abgelaufenen Saison belegte er den achten Rang bei der Weltfußballerwahl, wenn er sich in Madrid weiterentwickelt, wird der Weg wahrscheinlich bis nach ganz oben führen.

Pedri

Während Haaland und Mbappé die offensichtlichen Kandidaten für den Platz als neuer Superstar sind, wird oftmals Pedri übersehen. Natürlich sieht jeder Fußballfan seine Stärken und sein Potenzial, dennoch ging er in den Diskussionen häufig unter, da anfangs schlichtweg die Präsenz fehlte. Für seine 19 Jahre ist der Spanier allerdings extrem weit. Mittlerweile hat er bereits mehr als 100 Spiele im Profifußball hinter sich, wobei noch zehn weitere für das spanische Nationalteam hinzukommen. Bereits jetzt ist er ein wichtiger Bestandteil im Mittelfeld von FC Barcelona und kann diese Position noch für viele weitere Jahre besetzen. Damit könnte er in die Fußstapfen von Xavi und Andres Iniesta treten. Sein unbestrittenes Talent und seine unermüdlichen Leistungen brachten ihm 2021 für den Gewinn des Golden Boy Awards ein, der den besten U21-Spieler auszeichnet. Auch für den Ballon d’Or war er in diesem Jahr nominiert. Ein Riesentalent, das unter seinem neuen Coach Xavi noch mehr aufzublühen scheint.

Eine neue Ära im Fußball bricht an. Vorbei sind die Zeiten von Ronaldo und Messi, jetzt werden neue Legenden gesucht. In der Favoritenrolle sind hierbei Haaland und Mbappé. Dennoch darf man nicht Pedri und andere Talente vergessen. In diesem Alter kann noch viel passieren und manche Spieler, wie N’Golo Kante, wurden erst in ihren Mitte-20ern entdeckt.

X