2.1 C
Memmingen
Donnerstag. 20. Januar 2022 / 03

Außenseiter-Wettstrategie im Fußball

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

In der heutigen Welt betrifft das Thema Wetten fast jeden von uns, so dass diese Art der Unterhaltung immer weiter verbreitet ist und die Angebote der Unternehmen immer mehr zunehmen. Diese Verbreitung ist vor allem darauf zurückzuführen, dass diese Art der Unterhaltung den Menschen hilft, sich zu entspannen, neue Emotionen zu wecken und natürlich reich zu werden. Diese Vorteile werden auch durch eine große Chance, reich zu werden, unterstrichen, so dass diese Perfektion ein solches Produkt für alle Bevölkerungsschichten attraktiv macht. Aber in der Verfolgung von Reichtum sollte nicht vergessen, eine zuverlässige Ressource, wie diese https://topcasinoohnelizenz.de/casinos-ohne-5-sekunden-regel/ zu wählen, weil es der erste Schritt in die Welt der Aufregung und unermesslichen Reichtum ist, so sollte es nachdenklich gemacht werden.

Die zweite Sache, an die Sie denken müssen, ist die Wahl der richtigen Wettstrategie, und Außenseiterwetten sind eine davon.

Wetten auf den Außenseiter im Fußball können sogar bis zu 30 % des Gesamtertrags einbringen. Es geht nur um hohe Quoten. In diesem Artikel gehen wir auf die Besonderheiten von Underdog-Wetten im Fußball ein und erläutern, nach welchen Kriterien die Spiele für Underdog-Wetten ausgewählt werden sollten.

Warum ist es profitabel, auf Außenseiter zu wetten?

Die Strategie, gegen den Favoriten zu wetten, kann aus der Ferne einen soliden Vorteil bringen oder es Ihnen ermöglichen, mit einem einzigen Einsatz den Jackpot zu knacken. Bei den Buchmachern können die Quoten für den Sieg eines Außenseiters hoch sein. Normalerweise liegen die Quoten zwischen 4,00 und 7,00, aber manchmal werden auch höhere Quoten angeboten.

Wenn Sie zu diesen Quoten auf Außenseiter wetten, müssen Sie nur eine von vier Wetten gewinnen, um über eine lange Strecke einen Gewinn zu erzielen.

Gleichzeitig werden niedrige Quoten für Wetten auf den Sieg des Favoriten angeboten. Auf dieser Grundlage muss der Wettende drei der vier Ergebnisse oder sogar mehr erraten, um im Plus zu bleiben.

Wann sollte man im Fußball auf den Außenseiter setzen?

Die Außenseiter-Wettstrategie erfordert eine sorgfältige Auswahl der Ereignisse. In den meisten Fällen setzen Sie auf eine unterlegene Mannschaft, wenn mehrere Faktoren dies zulassen.

  • Schauen Sie sich die Geschichte der Kopf-an-Kopf-Begegnungen an. Viele starke Vereine haben unbequeme Gegner, die ihnen regelmäßig Punkte wegnehmen.
  • Achten Sie auf die Änderungen in der Mannschaftsaufstellung. Wenn der Buchmacher der Meinung ist, dass die stärkere Mannschaft einige Schlüsselspieler gesperrt oder verletzt hat, können Sie gegen den Favoriten wetten.
  • Berücksichtigen Sie den Faktor des Heimvorteils. Underdogs sind zu Hause oft viel besser, weil sie dort regelmäßig punkten. Auswärtsspiele verlieren die Außenseiter häufiger.
  • Überprüfen Sie die Motivation der Teams. Am Ende der Saison könnten beispielsweise die
  • Favoriten bereits alle ihre Turnierziele erreicht haben und nicht mehr so sehr für die
  • Fußballspiele verantwortlich sein. Manchmal stellen die Trainer bei diesen Begegnungen auch ein Doppelteam auf.

Strategien für Underdog-Wetten

Neben der Wette auf einen klaren Sieg gibt es noch andere Strategien für Wetten auf Außenseiter im Fußball.

  • Wetten auf Tore von Außenseitern

Bei dieser Strategie wird im Spiel gesetzt. Vor Spielbeginn sind die Quoten für ein Außenseitertor nicht immer höher als 1,70. Verfolgen Sie das Spiel und warten Sie darauf, dass die Quote für das Tor des Außenseiters auf mindestens 2,00 steigt. Danach platzieren Sie einen entsprechenden Einsatz.

  • Wetten auf den Sieg des Außenseiters mit Plus-Handicaps

In diesem Fall ist es möglich, vor dem Spiel oder während des Spiels zu wetten. Wählen Sie ein Spiel, bei dem der Außenseiter eine gute Chance hat, nicht haushoch zu verlieren. Wetten Sie auf einen Sieg mit einem Plus-Handicap.

Im deutschen Supercup 2019 zwischen RB Leipzig und Hamburg wurden beispielsweise Wetten auf den Sieg der ersten Mannschaft mit einem Handicap (+2) zu einer Quote von 1,88 angenommen. Allerdings hat Hamburg nur wenige Gegentore kassiert und das letzte Aufeinandertreffen im nationalen Pokalfinale erst im Elfmeterschießen verloren.

In dieser Begegnung gewann RB Lepting mit 3:1. Eine Wette mit einem Plus-Handicap auf den Außenseiter ist gültig.

Vor- und Nachteile der Außenseiter-Wettstrategie im Fußball

Die Vorteile dieser Strategie sind unter anderem:

  1. Eine große Anzahl von Fußballspielen fast das ganze Jahr über. So haben Sie eine große Auswahl an Sportereignissen, auf die Sie wetten können.
  2. Alle Buchmacher akzeptieren Fußballwetten und bieten ein breites Spektrum an Veranstaltungen und relativ geringe Gewinnspannen bei großen Turnieren.
  3. Mit einer Reihe von aufeinanderfolgenden Einsätzen können Sie Ihre Bankroll beträchtlich erhöhen.

Der größte Nachteil dieser Strategie ist die Schwierigkeit, das richtige Spiel für die Wette auszuwählen. Die Buchmacher geben nicht umsonst hohe Quoten und berechnen die Gewinnwahrscheinlichkeiten der einzelnen Mannschaften. Man muss über ein ausgezeichnetes Fußballwissen verfügen, ständig die Nachrichten verfolgen und die aktuelle Situation intelligent einschätzen, um eine Chance zu haben, über die Distanz schwarze Zahlen zu schreiben.

Schlussfolgerung

Denken Sie bei der Wahl einer Strategie daran: Das Wichtigste ist das Spiel, auf das Sie wetten wollen, also müssen Sie die Quellen aller Mannschaften, auf die Sie wetten, durchgehen. Dann können Sie eine viel genauere Vorhersage treffen und so von dieser kniffligen Strategie profitieren und Ihr Geld nicht verlieren.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE