1.9 C
Memmingen
Samstag. 27. Februar 2021 / 08

Thannhausen | Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden – Straftat vorgetäuscht

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Samstagnachmittag, 20.02.2021, gegen 16.25 Uhr, befuhr eine 24-jährige Frau mit einem weißen Pkw, BMW M2, die Mindelheimer Straße in Thannhausen, Lkrs. Günzburg, in Richtung Nettershausen.

Die 24-Jährige fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und überholte noch innerorts in Thannhausen den Pkw einer 28-jährigen Frau. Beim Wiedereinscheren nach dem Überholvorgang überfuhr sie eine Verkehrsinsel und touchierte ein darauf befindliches Verkehrszeichen. Bei diesem Unfall entstand am BMW ein Sachschaden in Höhe von geschätzt ca. 20.000 Euro und an der Verkehrsinsel mit Verkehrszeichen ca. 500 Euro Schaden.

Nach dem Unfall fuhr die 24-Jährige trotz zweier platter Reifen ohne anzuhalten weiter in Richtung Netterhausen und stellte den nicht mehr fahrbereiten Pkw, BMW M2, in einer Seitenstraße ab. Dort konnte sie dann durch die Polizeistreife angetroffen werden, nachdem sie kurz zuvor über Notruf 110 einen völlig anderen Unfallhergang geschildert hatte. Da die 24-Jährige beim Notruf angab, dass ihr von einem anderen Pkw die Vorfahrt genommen wurde und der Unfallverursacher anschließend geflüchtet sei, erwartet sie nun ein Strafverfahren wegen Vortäuschen einer Straftat.
Laut Angaben der überholten 28-jährigen Frau und anderen Zeugen sei der 24-jährigen M2-Fahrerin auf Höhe der Verkehrsinsel ein Pkw entgegengekommen, dessen Fahrer oder Fahrerin das Unfallgeschehen beobachtet hat.

Die Polizeiinspektion Krumbach bittet nun, dass sich der Fahrer/die Fahrerin des entgegenkommenden Pkw unter Telefon 08282/9050 als Zeuge/-in meldet.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE