Thannhausen | Enkeltrick-Mafia versucht es wieder

Am Donnerstag, 23.08.2018, in der Zeit von 11 bis ca. 12 Uhr, ereignete sich erneut ein versuchter Enkeltrick im breeich Thannhausen, Lkrs. Günzburg. Eine über 90-jährige Seniorin erhielt mehrere Anrufe einer jungen Frau. Die Anrufe ereigneten sich teilweise im Minutentakt. Durch geschickte Gesprächsführung versuchte die Anruferin, welche offensichtlich in akzentfreiem Deutsch sprach, der Dame klar zu machen, dass sie eine Nichte von dieser sei. Für einen angeblichen Immobilienkauf würde sie einen Geldbetrag in Höhe von 22.000 Euro benötigen.
Die Betrügerin rief auch bei einem Taxiunternehmen an und orderte ein Taxi zur Wohnanschrift der Dame. Die Taxifahrerin sollte die Dame in die Stadt fahren, um u.a. Geld bei der Bank abzuheben.

Bis zum Eintreffen des Taxis wurde die Dame bereits von einem aufmerksamen Nachbarn, welchem sie sich anvertraute, vor der Betrugsmasche gewarnt. Sowohl der Nachbar, als auch die Taxifahrerin rieten der Dame zur Anzeigenerstattung. Zu einer Geldübergabe ist es somit nicht gekommen.

Die Polizei warnt daher noch einmal eindringlich vor dieser Betrugsmasche. Bei einer Geldforderung eines Verwandten, oder Bekannten, bringt ein Rückruf bei diesem Klarheit, ob tatsächlich ein Geldbetrag in der geforderten Höhe von diesem benötigt wird. Zeugen, welche gestern in Thannhausen, zur Tatzeit, eine verdächtige Wahrnehmung gemacht haben, sollen diese bitte der Polizei Krumbach, Telefon 08282/9050, mitteilen.