Tettnang | Mit Haftbefehl Gesuchter bei Festnahme nach Schusswaffengebrauch verletzt

waffe-42

Symbolfoto

UPDATE

Während der Festnahme eines 43-jährigen Mannes, der mit Haftbefehl gesucht worden war, kam es am Mittnachmittag, 16.10.2019, gegen 14 Uhr, an einer Bushaltestelle in der Tettnanger Seestraße, Lkrs. Ravensburg, zu einem Schusswaffengebrauch durch Beamte der Kriminalpolizei Friedrichshafen, bei dem der Mann schwer verletzt wurde.

Nach ersten Erkenntnissen war es zu einer Bedrohungssituation für die Polizisten gekommen, weshalb diese die Schusswaffe einsetzten. Nach sofortigen Erste-Hilfe-Maßnahmen durch die Beamten und einer notärztlichen Weiterbehandlung wurde der 43-Jährige vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Geschehensablauf durch die Staatsanwaltschaft Ravensburg und die Kriminalpolizeidirektion Rottweil dauern an.