Tannheim – Frontalzusammenstoß führt zu fünf verletzten Personen

Foto: Feuerwehr Erolzheim

Foto: Feuerwehr Erolzheim

Ein 20 Jahre alter Mann fuhr am Samstagabend, 17.02.2018, gegen 18.55 Uhr, mit seinem VW von Egelsee her kommend in Richtung Tannheim, Lkrs. Biberach/Riss. In einem kurvigen Teilstück der Strecke kam er aufgrund der schneebedeckten Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte auf der Gegenfahrspur gegen den Nissan eines 31 Jährigen. Der 20-jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die alarmierten Feuerwehrenaus deinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde durch den Unfall lebensgefährlich verletzt. Im Pkw des 20-Jährigen wurde dessen 19 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Im Nissan wurden der 31 Jahre alte Fahrer, sowie dessen 34-jährige Beifahrerin und ein wenige Monate alter Junge leicht verletzt.

Neben zwei Polizeifahrzeugen waren die Feuerwehren Tannheim und Erolzheim und ein Abschleppunternehmen im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L300 bis 21.50 Uhr gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.