Studie: Vorschüler bei Umgang mit Technik pfiffiger als Studenten

Berkeley/Edinburgh – Wenn es um den Umgang mit neuen technischen Geräten geht, sind Vorschulkinder einer Studie zufolge Studenten überlegen. Das haben laut eines Berichts des Apothekenmagazins „Baby und Familie“ Psychologen der Universität von Kalifornien in Berkeley (USA) und der Universität von Edinburgh (Schottland) herausgefunden. Diese stellten 106 Kindern im Vorschulalter und 170 Studenten die Aufgabe, herauszufinden, wie eine ihnen unbekannte Maschine funktioniert.

Dabei waren die Kleinen den Angaben zufolge erfolgreicher. Die Erklärung der Wissenschaftler: Kinder sind unvoreingenommener und suchen daher häufiger neue Lösungsmöglichkeiten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige