Studie: Schweizer treiben immer mehr Sport

Jogger, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jogger, über dts Nachrichtenagentur

Bern – Immer mehr Schweizerinnen und Schweizer nutzen ihre Freizeit, um Sport zu treiben. Das geht aus einer Studie des Schweizer Bundesamts für Sport (BASPO) hervor. Demnach treiben die Schweizer entweder regelmäßig Sport (69 Prozent) oder gar keinen (26 Prozent) – die übrigen fünf Prozent bekennen sich als Gelegenheitssportler.

Mehr als 250 verschiedene Sportarten wurden bei der Befragung von über 10.000 Erwachsenen und Jugendlichen erfasst. Demnach treiben Frauen (60 Prozent jede Woche mindestens zwei Stunden) heutzutage etwa gleich viel Sport wie Männer (62 Prozent). Weitere Ergebnisse: Ein Viertel der Schweizer Bevölkerung treibt Sport im Verein. Ein Sechstel geht regelmäßig in ein Fitness-Studio. Und 40 Prozent der Bevölkerung haben in den letzten zwölf Monaten Reisen unternommen, bei denen der Sport im Mittelpunkt stand.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige