Studie: Alkoholkonsum mindert Schlafqualität

Wodka-Flaschen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Wodka-Flaschen, über dts Nachrichtenagentur

Baierbrunn – Der Konsum von Alkohol mindert laut einer australischen Studie die Schlafqualität. Beim Vergleich von zwei Studiengruppen, von der eine nach Alkoholgenuss und die andere nüchtern zu Bett ging, zeigte sich, dass der Alkohol zunächst zwar beruhigend wirkte, der Schlaf der Probanden aber unruhiger war, wie die „Apotheken Umschau“ unter Berufung auf Wissenschaftler der Universität von Melbourne berichtet. Im EEG zeigten sich bei den Konsumenten von Bier, Wein und Schnaps demnach Muster wie bei Schmerzpatienten.

Der Schlaf war weniger erholsam und die Leistungsfähigkeit am Tag darauf eingeschränkt.

Über dts Nachrichtenagentur