-0.9 C
Memmingen
Donnerstag. 15. April 2021 / 15

Stadt Memmingen | Appell an örtliche Unternehmen und Betriebe

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

[responsivevoice_button voice=“Deutsch Female“ responsivevoice_button buttontext=“Beitrag vorlesen“]

Stadt Memmingen, Klinikum Memmingen und IHK Schwaben bitten um Spenden vorrätiger Schutzausrüstung

Die Anzahl der Covid-19-Infektionen steigt täglich. Die Stadt Memmingen, das Klinikum Memmingen und die Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwaben richten gemeinsam eine dringende Bitte an örtliche Unternehmen und Betriebe zur Spende vorrätiger Schutzausrüstung. Gesucht werden Schutzausrüstungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikums und der Gesundheitseinrichtungen in Memmingen wie Arztpraxen, Senioren- und Pflegeeinrichtungen, ambulante Pflegedienste und das Gesundheitsamt.

Haben Sie Atemschutzmasken (FFP2 oder FFP3), Mundschutze, Einmalhandschuhe, Schutzkittel oder Desinfektionsmittel vorrätig, die Sie uns spenden können? Wir sind dankbar für jede Hilfe! Bitte wenden Sie sich an das städtische Amt für Brand- und Katastrophenschutz per Email an sandra.schneider@memmingen.de oder unter der Telefonnummer 08331/ 850-390. Vielen Dank!

Oberbürgermeister Manfred Schilder

Maximilian Mai, Vorstand des Klinikums Memmingen

Markus Anselment, stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Schwaben

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE