Andreas Rettig wird neuer DFB-Geschäftsführer Sport

-

Print Friendly, PDF & Email

Frankfurt am Main (dts Nachrichtenagentur) – Andreas Rettig wird neuer Geschäftsführer Sport beim DFB, er folgt damit auf Oliver Bierhoff. Der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung haben die Ernennung einstimmig beschlossen, teilte der DFB am Freitag mit. Rettig war zuvor bereits als Manager bei Bayer 04 Leverkusen, dem SC Freiburg, 1. FC Köln und FC Augsburg tätig.

Zudem war er über Jahre im DFB-Vorstand und verantwortete als Kommissionsvorsitzender die Einführung der Nachwuchsleistungszentren. Nach dem WM-Vorrundenaus der Nationalmannschaft in Katar hatte sich der DFB im Dezember 2022 von Vorgänger Oliver Bierhoff getrennt. Die Nationalmannschaft steht aktuell vor großen Herausforderungen: Nach der Niederlage im Freundschaftsspiel gegen Japan am vergangenen Wochenende hatte sich der Verband von Bundestrainer Hansi Flick getrennt. Die Berufung eines Nachfolgers muss zeitnah geschehen, da im Sommer nächsten Jahres die Europameisterschaft im eigenen Land bevorsteht.

DFB-Zentrale (Archiv), über dts Nachrichtenagentur
Foto: DFB-Zentrale (Archiv), über dts Nachrichtenagentur