-0.6 C
Memmingen
Montag. 06. Februar 2023 / 06

RB Leipzig will Gvardiol nicht abgeben

-

Print Friendly, PDF & Email

Leipzig (dts Nachrichtenagentur) – RB Leipzig hat laut Sport-Geschäftsführer Max Eberl „keine Ambitionen“, den Abwehrspieler Josko Gvardiol im Sommer abzugeben. „Josko hat eine fantastische WM gespielt, aber der Klub hatte mit der Vertragsverlängerung im Sommer schon einen tollen Job gemacht“, sagte Eberl dem „Kicker“. Auch bei dem spanischen Nationalspieler Dani Olmo äußerte sich der ehemalige Gladbacher optimistisch: „Die Gespräche sind weit fortgeschritten, da gab es bereits sehr klare Aussagen.“

Verstärkungen in der Winterpause schloss der 49-Jährige dagegen aus. Eberl, der zuvor mehr als zwei Jahrzehnte in verschiedenen Funktionen für Borussia Mönchengladbach tätig war, sprach zudem über die Zeit nach seinem Rückzug im Januar 2022. Er habe die „wahrscheinlich beste Zeit“ seines Lebens gehabt und jetzt wieder „voller Energie und Lust“. Nach seiner Kündigung habe er mit dem Gedanken gespielt, sich komplett vom Profifußball abzuwenden. „Ich habe dann aber schnell gemerkt, dass dieses, entschuldigen Sie den Ausdruck, `Scheißspiel` mir einfach zu gut gefällt und gemerkt: Ohne Fußball geht es nicht“, so Eberl. Auch mit „professioneller Hilfe“ habe er persönliche Probleme hinter sich lassen können und sei nun bereit für die neue Aufgabe in Leipzig.

Joško Gvardiol (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joško Gvardiol (RB Leipzig), über dts Nachrichtenagentur