Toter in Berliner U-Bahnhof gefunden – Mordkommission ermittelt

-

Print Friendly, PDF & Email

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Im U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin-Kreuzberg ist am Samstag ein toter Mann gefunden worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Demnach wurde der 26-Jährige gegen 13 Uhr auf einem Zwischendeck des Bahnhofs leblos aufgefunden. Nach dem bisherigen Ermittlungsstand war er zuvor auf dem Bahnsteig der U8 aus einer Personengruppe heraus angegriffen und tödlich verletzt worden.

Die vierte Mordkommission des Landeskriminalamtes und die Staatsanwaltschaft Berlin übernahmen die Ermittlungen.

Die genauen Hintergründe des Geschehens waren zunächst unklar. Auch zur genauen Art der Verletzungen machten die Behörden noch keine Angaben. Medienberichten zufolge soll der Mann erstochen worden sein.

Der Bahnhof musste zeitweise für den Personen- und den Zugverkehr gesperrt werden.

U-Bahnhof Kottbusser Tor am 22.06.2024, über dts Nachrichtenagentur
Foto: U-Bahnhof Kottbusser Tor am 22.06.2024, über dts Nachrichtenagentur