Hofreiter: Kreml will mit Abhöraktion Taurus-Lieferung verhindern

-

Print Friendly, PDF & Email

Rom (dts Nachrichtenagentur) – Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Anton Hofreiter wertet die Abhöraktion Russlands gegen Offiziere der Luftwaffe derweil als gegen die Lieferung von Taurus-Marschflugkörpern an die Ukraine gerichtet. Dem „Tagesspiegel“ sagte der Vorsitzende des Europa-Ausschusses: „Das Ziel Russlands mit dieser Abhöraktion ist, die Lieferung von Taurus zu verhindern.“

„Dass Russland dafür erstmals Geheimdienstinformationen offenlegt, zeigt, dass Taurus eine wirksame Unterstützung der Ukraine wäre.“ Das russische Vorgehen mache deutlich, dass Deutschland als ökonomisch stärkstes Land Europas und wichtiger Unterstützer der Ukraine ein Hauptziel russischer Propaganda und Desinformation sei.

Inhaltlich ergebe sich aus den Gesprächsprotokollen mit Blick auf die bisherige Weigerung der Bundesregierung, Taurus-Marschflugkörper zu verhindern, wenig Neues.

„Dass der Kanzler persönlich die Lieferung von Taurus blockiert, wissen wir seit Langem“, sagte Hofreiter.

In dem abgehörten Gesprächsmitschnitt ging es unter anderem um die Frage, ob Taurus-Raketen von der Ukraine ohne Bundeswehrbeteiligung genutzt werden können.

Toni Hofreiter (Archiv), über dts Nachrichtenagentur
Foto: Toni Hofreiter (Archiv), über dts Nachrichtenagentur