Sonthofen – Unbekannter versucht Scheitholz an freistehendem Einfamilienhaus anzuzünden

Symbolbild

Symbolbild

In Rieden bei Sonthofen, Lkrs. Oberallgäu,haben Unbekannte zwischen dem Sonntag, 22.01.2017, und Dienstag, 24.01.2017, versucht, aufgeschichtetes Buchenscheitholz an einer Hauswand anzuzünden. Es wurden drei abgebrannte Anzünder (sog. Feuerbällchen) zwischen dem Holz festgestellt. Zwei Buchenholzscheite waren bereits verkohlt. Das Holz ist an einem freistehenden Einfamilienhaus aufgeschichtet. Direkt oberhalb des Scheitholzes befinden sich ein Kinderzimmer, sowie die Dachbalken. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden am Scheitholz. Die Polizei bittet um Hinweise.