Sonthofen | Mann tritt spielenden Hund in den Bauch – Polizei sucht Zeugen

polizist-76

Symbolfoto

Am zurückliegenden Sonntagnachmittag, 01.07.2018, gegen 15.00 Uhr, war eine Frau mit ihrem Hund, einem größeren Mittelspitz, auf einem Spielplatz im Bereich Albert-Schweitzer-Straße in Sonthofen, Lkrs. Oberallgäu, unterwegs.

Während einer kurz eingelegten Pause passierte ein Fußgänger den Aufenthalt des Hundes. Um den Hund am Spielen zu hindern versetzte der Unbekannte dem Tier einen Tritt in den Bauch. Dadurch zog es sich ein größeres Hämatom zu, welches von einem Tierarzt behandelt werden musste. Zum Zeitpunkt des Geschehens dürften sich vermutlich zwei bislang unbekannte Zeuginnen in unmittelbarer Nähe aufgehalten haben. Eine davon war ebenfalls mit einem Hund unterwegs, dessen Rufname vermutlich Artur (phonetisch) geklungen haben soll.

Der Täter wird wie folgt beschrieben. Ca. 45 Jahre alt, 185 cm groß, kräftige Statur; bekleidet mit dunklen Shorts und einem dunklen T-Shirts mit unbekanntem Aufdruck.

Diese Frauen werden gebeten, sich mit der Polizei Sonthofen, Telefon 08321/66350, in Verbindung zu setzen.