Sigmarszell – Scheidegg | Zwei Motorradunfälle am Vatertag

2018-09-30_Unterallgaeu_Aichstetten_Lautrach_Motorrad_Unfall_Feuerwehr_00011

Foto: Pöppel/Symbolbild

Am Feiertagsnachmittag, 21.05.2020, ereigneten sich im Bereich der Polizei Lindenberg im Allgäu  zwei Motorradunfälle.

Ein 58-jähriger Mann befuhr mit seinem Kraftrad die Staatsstraße 2005 von Oberstaufen in Richtung Stiefenhofen. Auf Höhe der Klinik Wolfsried überholte er einen anderen Motorradfahrer und verlor danach die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in die Leitplanke. Der Verunfallte wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 6.000 Euro.

Ein 18-jähriger Kraftradfahrer befuhr die B308 in Richtung Scheidegg. Im Bereich des „Rohrach“ mussten zwei weitere Motorradfahrer vor ihm halten. Der junge Mann konnte aufgrund des fehlenden Sicherheitsabstandes nicht mehr rechtzeitig halten und fuhr auf die beiden vor ihm fahrenden auf. Dabei verletzte sich der Unfallverursacher schwer und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Ein weiterer Unfallbeteiligter wurde ebenfalls verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 13.000 Euro