Senden | Zivilcourage führt zur Festnahme von renitentem Ladendieb

Symbolbild

Am Dienstag, 17.09.2019, gegen 18:30 Uhr, wurde die Polizei Senden wegen eines Ladendiebstahls in einem Verbrauchermarkt in der Borsigstraße verständigt.

Während der Anzeigenaufnahme wurden die Polizeibeamten von einer Verkäuferin darauf aufmerksam gemacht, dass soeben ein weiterer Ladendieb mit einem Rucksack voller Diebesgut aus dem Laden geflüchtet sei. Auf dem Parkplatz des Verbrauchermarkts konnte der Ladendieb, ein 20-Jähriger, durch zwei Passanten gestellt werden. Da sich der 20-Jährige äußerst aggressiv gegenüber den Polizeibeamten verhielt und in aggressiver Haltung auf diese zu ging, musste durch die Polizeibeamten Pfefferspray eingesetzt und der Mann anschließend gefesselt werden. In dem mitgeführten Rucksack konnte schließlich Diebesgut im Wert von ca. 20 Euro aufgefunden werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft ordnete die Vorführung des 20-Jährigen beim zuständigen Haftrichter wegen räuberischen Diebstahls an. Dieser erließ einen Untersuchungshaftbefehl. Der 20-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.