-0.7 C
Memmingen
Montag. 08. März 2021 / 10

Senden – Vöhringen | Bei Kontrollen von Schnellimbiss-Gastronomie und Lieferdiensten Verstöße festgestellt

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Abend des Freitag, 11.12.2020, wurden von Mitarbeitern des Hauptzollamts Augsburg, Finanzkontrolle Schwarzarbeit am Standort Lindau (Bodensee), des Landratsamts Neu-Ulm, Lebensmittelüberwachung, und der Polizeiinspektion Weißenhorn in Senden und Vöhringen mehrere Schnellimbiss-Gastronomiebetriebe und Lebensmittel-Lieferdienste kontrolliert.

Bei einem Lieferservice wurden gravierende hygienische und bauliche Mängel festgestellt, so dass der Betrieb durch die Lebensmittelüberwachung sofort eingestellt werden musste. Der Betreiber hat nun die Gelegenheit, die Mängel bis zur Nachkontrolle zu beseitigen. Bei zwei weiteren Betrieben wurden geringfügige hygienische Mängel festgestellt. Ebenso wurden bei mehreren Betreibern Verstöße gegen die Aufzeichnungspflicht und Mindestarbeitslohnverstöße festgestellt. Bei einem Betrieb in Vöhringen wurden zwei Beschäftigte angetroffen, die sich ohne Aufenthaltstitel in Deutschland aufhalten. Die illegalen Arbeitnehmer und den Arbeitgeber erwarten nun Strafanzeigen wegen des Verdachts des Illegalen Aufenthalts, des Vorenthaltens und Veruntreuens von Arbeitsentgelt (Schwarzarbeit) und der Urkundenfälschung und des Verdachts der Schleusung.

Die weitere Bearbeitung dieser Verstöße erfolgt zuständigkeitshalber vom Hauptzollamt Augsburg, Finanzkontrolle Schwarzarbeit am Standort Lindau (Bodensee).

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE