6.6 C
Memmingen
Sonntag. 09. Mai 2021 / 18

Senden | Falsche Fahrtrichtung führte zu schwerem Verkehrsunfall

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am Dienstagvormittag, 13.04.2021, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall am Kreisverkehr Hauptstraße/Ulmer Straße in Senden, Lkrs. Neu-Ulm.

Eine 64-jährige Frau befuhr die Ulmer Straße in südliche Richtung. Etwa 70 Meter vor dem Kreisverkehr geriet der Pkw der Frau aus bislang noch unklarem Grund in den Gegenverkehr und stieß seitlich mit einem entgegenkommenden Pkw einer 21-Jährigen zusammen. Anschließend fuhr der Pkw der 64-Jährigen ungebremst und entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr ein. An der Kreisverkehrsausfahrt Richtung Stadtmitte geriet der Pkw der 64-Jährigen unter das Heck eines in gleicher Richtung fahrenden Lkw, der von einem 31-Jährigen gelenkt wurde.

Am Pkw der 64-Jährigen entstand Totalschaden, der Pkw wurde abgeschleppt. Der Lkw und der Pkw der 21-Jährigen wurden jeweils an der linken Fahrzeugseite beschädigt. Insgesamt wird von einem Sachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro ausgegangen.

Die Unfallverursacherin wurde schwerverletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden anderen Unfallbeteiligten blieben nach derzeitigem Ermittlungsstand unverletzt. Warum die 64-Jährige in den Gegenverkehr geriet ist momentan noch unklar.

Die betroffenen Straßenteile waren während der Unfallaufnahme für über eine Stunde gesperrt.

Es waren mehr als 20 Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr am Einsatz beteiligt.

 

Foto: Zwiebler
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE