-0.7 C
Memmingen
Samstag. 28. November 2020 / 48

Seeg – Füssen | Polizei greift bei Corona-Verstößen durch – mehrere Anzeigen

-

ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email

Am späten Freitagabend, 20.11.2020, wurde der Polizei Füssen mitgeteilt, dass sich in einer Wohnung in Seeg im Ostallgäu mehrere Personen befänden, welche aus mehr als zwei Haushalten stammen. Eine Überprüfung der Wohnung ergab, dass sich in dieser vier junge Erwachsene zwischen 18 bis 27 Jahren aus drei verschiedenen Haushalten befanden. Gegen alle vier wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Zwei der vier Personen mussten die Wohnung verlassen.

Am Samstagnachmittag, 21.11.2020, unterzogen die Füssener Polizeibeamten einen BMW aus dem Landkreis Ravensburg einer Verkehrskontrolle. Darin befanden sich zwei Damen und ein Herr im Alter von 22, 24 und 32 Jahren, die einen Tagesausflug nach Füssen unternommen hatten. Die drei stammen aus jeweils unterschiedlichen Hausständen. Somit war es ihnen nicht erlaubt, in dieser Zusammensetzung nach Füssen zu fahren. Sie werden nun wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt und müssen mit einem Bußgeld von 150 Euro pro Person rechnen.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE