Schwerer Verkerhsunfall am Ortseingang von Attenhausen – mehrere Verletzte

20170505_Unterallgaeu_Attenhausen_Unfall_Feuerwehr_Poeppel_0001

Foto: Pöppel

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag, 05.05.2017, gegen 16.25 Uhr, am Ortseingang von Attenhausen, Am Frechenrieder Weg, Lkrs. Unterallgäu. Beteiligt waren zwei Pkw, mehrere Personen wurden dabei verletzt, die Unfallverursacherin schwer, sie wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kempten geflogen.

Die Fahrerin (50) des weißen Kleinwagens wollte am Ortseingang von Attenhausen nach links eingbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden Pkw und prallte frontal mit einem vollbesetzten Van zusammen. Im entgegenkommenden Van befand sich eine Familie. Die beiden Eltern wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Die drei Kinder wurden augenscheinlich nicht verletzt, kamen jedoch mit den Eltern zur Untersuchung ins Klinikum. Der Pkw der Familie war nach dem Unfall von der Fahrbahn abgekommen, hatte einen Gartenzaun umgefahren und kam in einer Grundstückseinfahrt zum Stehen.

Im Einsatz waren zwei Notärzte aus Memmingen und Ottobeuren, der Rettungshubschrauber „Christoph 17“, zwei Rettungswagen und ein Krankentransportwagen. Die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes wurden unterstützt von der Feuerwehr Attenhausen.