Schwendi – Kleinschafhausen | Brand einer landwirtschaftlichen Lagerhalle – hoher Sachschaden

SChwendi Kleinschafhausen

Foto: Zwiebler

UPDATE, 02.11.2019

Die Polizei geht bei der Brandentstehung von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die etwas gesehen haben.

Autofahrer teilten an Allerheiligen, 01.11.2019, gegen 6.20 Uhr, der Feuerwehr einen Feuerschein zwischen Groß- und Kleinschaffhausen, Lkrs. Biberach/Riss, mit.

Die Rettungskräfte entdeckten wenig später ein Strohlager bei einem Aussiedlerhof in Großschaffhausen, das brannte. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, da in dem ca. 40 Meter langen und ca. 25 Meter breiten, nach allen Seiten offenen Lager ca. 700 Stroh- und Heuballen sowie mehrere Anhänger für landwirtschaftliche Zwecke untergestellt waren. Das Blechdach des Strohlagers wurde durch die Flammen vollständig zerstört.

Nach ersten vorsichtigen Schätzungen entstand ein Schaden von ca. 200.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache steht noch nicht fest. Kriminaltechniker nahmen die Ermittlungen auf und sicherten Spuren.

 

 

Foto: Zwiebler