Schwendi – Hausbewohner kommt bei Brand ums Leben

20-01-2016_Oberallgaeu_Altusried_Greuth_Brand_Bauerhof_Feuerwehr_Poeppel_new-facts-eu_mm-zeitung-online_0024

Symbolbild

Die Feuerwehr Bußmannshausen, Lkrs. Biberach/Riss, rettete in der Nacht zum Montag, 01.02.2016, einen 74-Jährigen, für den 68- Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

Brandort war die Mittelstraße in Bußmannshausen. Das Feuer war in der Nacht im Wohntrakt eines ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäudes ausgebrochen. Ein Nachbar hatte gegen 3.30 Uhr den Feuerschein bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese traf nur wenige Minuten später am Brandort ein und fand den 68-Jährigen hinter der Eingangstüre leblos auf dem Boden liegend. Mit Hilfe einer Leiter konnten die Löschkräfte den 74-Jährigen aus einem Schlafzimmer im Obergeschoss bergen. Er hatte eine schwere Rauchgasvergiftung erlitten und kam mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Außer den beiden Bewohnern des Gebäudes waren keine weiteren Personen im Haus.

Knapp 100 Feuerwehrleute bekämpften den Brand bis gegen 7 Uhr. Das Gebäude wurde total zerstört. Der Schaden wird auf etwa 300.000 Euro geschätzt. Brandermittler der Kriminalpolizei Biberach untersuchen derzeit die Brandursache. Diese ist bislang noch nicht bekannt. Die Ermittler haben einen Sachverständigen eingeschaltet.