Schwangau | Polizei befreit Hund aus überhitzem Auto

Am Dienstagnachmittag, 17.09.2019, stellte ein aufmerksamer Bürger auf einem Parkplatz in Hohenschwangau, Lkrs. Ostallgäu, einen in einem Fahrzeug eingesperrten Hund fest.

Da das Auto in der prallen Sonne stand, informierte er die Polizei Füssen. Der Fahrer konnte nicht erreicht werden. Daraufhin schlugen die Beamten vor Ort die Fahrzeugscheibe ein und befreiten den Hund aus seiner Lage. Das Tier wurde bei der Polizeiinspektion Füssen versorgt. Später holte der verantwortliche Hundehalter sein Tier ab. Gegen ihn wird nun wegen einem Verstoß nach dem Tierschutzgesetz ermittelt.