Schwangau | Bundesstraße 17 zeitweilig wegen Feuerwehreinsatz gesperrt

Symbolbild

Die Füssener Straße in Schwangau, Lkrs. Ostallgäu, war am Samstagmittag, 23.05.2020, für circa eine Stunde gesperrt worden. Grund war ein ausgelöster CO2-Alarm in einer örtlichen Gastwirtschaft. Die Feuerwehren Schwangau und Füssen waren mit ca. 40 Männern und Frauen vor Ort. Diese belüfteten den entsprechenden Bereich und führten mehrfach Konzentrationsmessungen durch. Der Wert war zu keinem Zeitpunkt kritisch. Die in der Wirtschaft gelagerten Kohlensäureflaschen waren abgedreht. Was genau den Alarm auslöste konnte nicht ermittelt werden.