10.3 C
Memmingen
Donnerstag. 29. Oktober 2020 / 44

Schwaben Süd/West | Bauern-Flashmob – 110 Traktoren machen auf Situation der Landwirte aufmerksam

-

ANZEIGE
2019-12-05_Memmingen_Demonstration_Landwirte_Schleper_Traktoren_PoeppelIMG_2310
Foto: Pöppel/Symbolbild

In den sozialen Netzwerken wurde für Mittwochnachmittag, 18.12.2019, zu einem Bauern-Flashmob aufgerufen. Im Bereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West haben insgesamt 110 Traktoren daran teilgenommen. Betroffen waren die Bereiche Burgau, Neu-Ulm, Günzburg, Illertissen, Vöhringen, Jengen, Oy-Mittelberg und Altusried. Es kam zu keinen nennenswerten Störungen.

 

UPDATE – POLIZEIMELDUNG –

PP SCHWABEN SÜD/WEST. Im gesamten Dienstgebiet des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West sind am gestrigen Nachmittag an verschiedenen Orten Landwirte mit Traktoren unter dem Begriff „Schlepper-Flashmob“ aufgetreten.

 

Die Fahrten erfolgten teilweise unter der Kundgabe politischer Ziele, sind zum größten Teil allerdings ohne massivere Verkehrsbehinderungen abgelaufen.

Nachfolgend erfolgt eine alphabetische Auflistung der Dienststellen, die mit der Betreuung dieser „Flashmobs“ betraut waren. Sind Dienststellen nicht gelistet, so wurde dort kein polizeilicher Einsatz bekannt.

PI Buchloe:
Zwischen 16:30 Uhr und 17:15 Uhr kam es in Jengen, zwischen der Tankstelle an der Sonnenstraße über die K OAL 15 bis kurz vor der Futtertrocknungsanlage in Ketterschwang zu einer Kundgabe. Es wurden ungefähr zwanzig Teilnehmer gezählt.

PI Burgau:
Die Polizei erhielt gegen 16:45 Uhr die Mitteilung, dass zwischen Burgau und Röfingen fünf oder sechs Fahrzeuge die Straße blockieren würden. Zwischen dem Kreisverkehr an der Anschlussstelle der BAB 8 und Röfingen konnten dann durch eine Streifenbesatzung sechs Schlepper angetroffen werden, die durch permanentes Durchfahren des Kreisverkehrs für einen Rückstau in sämtliche Fahrtrichtungen sorgten. Nach dem Eintreffen der Polizei wurde der Kreisverkehr geräumt und die Traktoren in einer angrenzenden Wiese abgestellt. Der Verkehr normalisierte sich daraufhin, die Fahrzeuge blieben bis etwa 17:35 Uhr vor Ort.

PI Günzburg:
Gegen kurz vor 17:00 Uhr wurden der Polizei vier Traktoren gemeldet, die in Kolonne auf der B 16 von Günzburg in Fahrtrichtung Ichenhausen unterwegs seien. In der Dr.-Emil-Schilling-Straße waren sechs Traktoren und etwa fünfzehn Personen auf dem Parkplatz des „Bauernmarktes“ versammelt. Diese Versammlung löste sich gegen 18:00 Uhr wieder auf.

PI Illertissen:
Auf der Staatsstraße 2018 zwischen den Kreisverkehren der Anschlusstellen zur BAB 7 wurden gegen 16:30 Uhr 13 Schlepper und etwa zwanzig Personen angetroffen. Die Traktoren wurden nach dem Eintreffen der Polizei auf einem Pendlerparkplatz direkt an der Staatsstraße 2018 abgestellt. Diese Versammlung löste sich gegen 17:15 Uhr wieder auf. In diesem Bereich kam es zu größeren Rückstauungen auf der BAB, die allerdings auf das allgemein große Verkehrsaufkommen zurückzuführen waren. Die Stauungen lösten sich auch nach dem Parken der Schlepper nur zäh auf.
Eine weitere Versammlung wurde in Vöhringen auf der Kreisstraße 14, An der alten Ziegelei, mitgeteilt, dort waren zwischen etwa 17:15 Uhr und 17:45 Uhr fünf Schlepper vor Ort.

PI Kempten:
Im Stadtgebiet von Kempten kam es zu einer Traktoren Kolonne im Bereich des Berliner Platzes / Kaufbeurer Straße, dort sollen etwa zehn Fahrzeuge beteiligt gewesen sein. Weitere Versammlungen fanden in Wertach, Oy-Mittelberg und Krugzell statt, dort sind allerdings keine Teilnehmerzahlen bekannt. Alle Veranstaltungen spielten sich zwischen 16:00 Uhr und 17:00 Uhr ab.

PI Krumbach:
Auf der B 16 am Ortsausgang (Raunauer Straße) wurden zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr fünf Fahrzeuge gezählt.

PI Mindelheim:
Auf der B 16 nördlich von Mindelheim (Parkplatz nördlich des Kreisverkehrs) wurden der Polizei gegen 16:45 Uhr etwa 25 Zugmaschinen mitgeteilt. Diese Zahl bestätigte sich auch so, zu Verkehrsbehinderungen kam es bis zum Abschluss der Kundgebung um 17:45 Uhr nicht.

PI Neu-Ulm:
Auf der Kreisstraße NU 3 zwischen Hausen und Holzschwang stellte die Polizei zwischen 17:00 Uhr und 17:30 Uhr sechs Fahrzeuge fest.

Print Friendly, PDF & Email
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
Print Friendly, PDF & Email