Scheidegg – Kurzschluss in Elektroverteiler sorgt für starke Rauchentwicklung

20161218_Unterallgaeu_Stockheim_Brand_Stadel_Feuerwehr_Poeppel_0026

Symbolbild

Am Dienstagvormittag, 07.02.2017, gegen 09.30 Uhr, fing in einem Mehrfamilienhaus in der Kurstraße von Scheidegg, Lkrs. Lindau (Westallgäu), ein Elektroverteiler Feuer. Ursache hierfür dürfte ein Kurzschluss gewesen sein.
Die Freiwillige Feuerwehr Scheidegg und Lindenberg konnten den Brand sofort löschen. Durch die starke Rauchentwicklung mussten insgesamt sieben Personen im Alter von 25 bis 77 Jahren mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 15.000 Euro.