Rudratshofen | Trickbetrug durch falsche Handwerker

Symbolbild

Am Dienstagvormittag, 31.03.2020, gegen 11:00 Uhr, klingelte ein unbekannter Mann an der Haustür eines 53-jährigen Ostallgäuers. Er erkundigte sich zunächst beim Hausbesitzer nach dem im Hofraum befindlichen Pkw und zeigte Kaufinteresse. Er lenkte jedoch dann das Gespräch auf den vermeintlich undichten Schornstein des 53-Jährigen und verschaffte sich so Zutritt in das Einfamilienhaus. Dort stellte er einen „Schadensfall“ fest, der durch einen Kollegen des unbekannten Täters für 1.650 Euro behoben werden sollte. Der unbekannte Mann verschwand darauf und kam zeitnah mit dem zweiten unbekannten Täter wieder. Es wurden die restlichen Zahlungsmodalitäten verhandelt und dass die Reparatur in ca. einer Stunde beginnt. Anschließend verließen beide Täter das Anwesen. Im weiteren Verlauf fiel dem 53-jährigen Ostallgäuer auf, dass 450 Euro aus seinem Geldbeutel entwendet wurden.
Täterbeschreibung: Unbekannter Haustürklingler: 30-40 Jahre alt, 170cm groß, deutsches Aussehen, sprach akzentfreies Deutsch, kurze dunkle Haare und trug eine Brille. Falscher Handwerker: 40-50 Jahre alt, 175cm groß, südländisches Aussehen, sprach Deutsch mit Akzent, sehr korpulent, keine Brille.
Wer kann Hinweise auf die beiden unbekannten Täter an die Polizeiinspektion Marktoberdorf unter Telefon 08342/9604-0 geben?